Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Bianka, ein Weib der Lust (fm:Grosse Titten, 9811 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: Sep 23 2012 Gesehen / Gelesen: 18624 / 9868 [53%] Bewertung Geschichte: 8.53 (19 Stimmen)
Die Geschichte ist (leider) frei erfunden, nur die Person existiert oder hat existiert!

[ Werbung: ]
nightclub
Nightclub EU! Die heisseste Deutsche Porno Filme!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Kalle Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Bianka Ein Weib der Lust (Fickalarm für Monstertitten und Monsterfotzen) dies ist eine Fantasiegeschichte nur die Person existiert wirklich Bianka, 50, war arbeitslos geworden. Sie hatte vorher in einer Wäscherei gearbeitet. Zu ihrer Person: Miniplierfrisur, Schmollmund, üppige Riesenhängetitten, breite fette Hüften, starke fette Waden, saftige dicht behaarte durchtrainierte Fickfotze. Sie saß nun im Flur des Arbeitsamtes und wartete auf ihren Aufruf. Sie hatte, wie fast an jedem Tag, ihr tiger gemustertes Kleid mit tiefem Ausschnitt und rote hochhackige Schuhe an. Es war schon eine ganze Zeit vergangen, als eine stattliche Frau in Pelzmantel die Treppen hochkam. Diese schien ebenfalls einen Riesenbusen zu haben, denn sie hatte Mühe, mit dieser Last zu gehen, sah sich hier und da im Flur um und blieb vor Bianka stehen. Sie musterte sie kurz und fragte. Sie sind ohne Beschäftigung und suchen eine dauerhafte gut bezahlte Arbeit? Bianka sah sie mit erstaunten, erwartungsvollem Blick an. Ja, warum? Nun, ich hätte Ihnen ein Angebot zu machen, das Sie so schnell nicht wiederbekommen werden. Und das wäre...? , fragte Bianka. Ja, ich muss Ihnen einiges dazu erklären! Zuerst einmal heiße ich Lisa. Darf ich mich zu Ihnen setzen? Nun, mein Mann und ich, wir leben im bayerischen Wald. Mein Mann ist Oberforstwart und Landwirt. Wir haben ein großes Wald- Feld- und Wiesengebiet und ein großes Gestüt zu verwalten und zu bewirtschaften. Wir suchen schon seit langer Zeit so etwas wie Sie! Ach, wie ist eigentlich ihr Name? Erstaunt nannte ihr Bianka ihren Namen. Aber wie kommen sie ausgerechnet auf mich? Nun ja, ich habe dir gleich angesehen, dass du die Richtige für uns sein musst! Wir suchen dringend so etwas wie dich. Unser Angebot: Freies Wohnen, freie Unterkunft, fast wie Urlaub auf Dauer! Unsere Bedingungen: Wir beide, mein Mann und ich sind Dauergeil! Wir suchen in dir unsere Haushaltshilfe in Sachen Sex und hemmungsloses ausgiebiges Ficken! Mein Mann hat nämlich einen riesen Schwanz von 4,5 x 20 cm, der ständig steht und ficken will! Du musst hier aber alles abbrechen und sofort abkömmlich sein! Nun, Bianka überlegte kurz und willigte ein. Was Lisa und ihr Mann nicht wussten war, dass Bianka hemmungslos und unersättlich in Sachen Sex und Ficken war. Sie war mehr als dauergeil und hätte andauernd, ja ständig einen Schwanz vertragen können, ob nun in Mund, Fotze oder zwischen ihren fickeinladenden Monsterhängetitten. Beide gingen nun die Treppen des Arbeitsamtes hinunter zum Wagen und die Fahrt in den bayerischen Wald begann. Nach stundenlanger Fahrt waren sie angekommen. Komm sagte Lisa, las uns gleich auf die Terrasse gehen, der Kaffee wartet sicher schon auf uns und mein Mann Franz sicher auch. Bianka setzte sich auf die große Terrassenbank und wartete. Kurze Zeit später kam Lisa mit ihrem Mann Franz dazu. So, darf ich vorstellen, das ist Bianka, Bianka das ist mein Mann Franz. Grüß dich, sagte Franz und musterte gleich ihre dicken Riesentitten. Ein Begrüßungskuss gleich zum Kennen lernen? Franz beugte sich zu Bianka hinunter, öffnete seinen Mund und ließ seine Zunge herausschnellen. Aber da hatte er nicht mit Bianka gerechnet. Diese umschlang ihn mit ihren Armen und gab ihm einen Zungenkuss, dass ihm fast die Luft weg blieb. Als sie sich nach Minuten lösten sagte Franz staunend. Wenn du so gut fickst wie du küsst, bist du unsere Frau und setzte sich neben Bianka. Probier's doch aus, meinte da Bianka. Franz griff ohne lange zu zögern in ihren Ausschnitt und walkte ihre Titten mit der rechten Hand. Mit deinen Titten bist du ja gut bestückt, wenn die Fotze auch so gut ist. Und wie sieht es mit dir aus, fragte Bianka. Na schau halt nach und hol ihn raus! Bianka knöpfte gekonnt die Latzhose auf, als der Schwanz von Franz ihr auch schon entgegensprang. Da hat Lisa ja wirklich nicht zu viel versprochen! Magst ihn wichsen und blasen? Wortlos nahm Bianka mit der linken Hand seinen Schwanz mit festem Griff und senkte ihren Kopf auf den riesen Fickhammer, versuchte diesen in den Mund zu bekommen. Na, ist der nicht etwas groß für dich, fragte Franz. Aber sie ließ sich nicht stören und gab ihr bestes. Nur blas nicht zu lange, denn so wie du bläst, spritz ich gleich ab und dafür gibt es ja in deiner Fotze einen besseren und schöneren Platz! Nach einer Weile, Franz konnte sich kaum noch halten, fragte er sie. Magst du ficken? Lisa saß zurückgelehnt ihn ihrem Gartenstuhl und nickte Bianka beifällig zu. Ja, warum nicht, bin schon darauf gespannt wie du fickst! Dann steig halt drauf. In Windeseile erhob sich Bianka und machte Anstalten sich auf den 4,5 x 20 cm Schwanz zu hieven. Franz griff gleich forschend unter ihr Kleid und wollte schnell den Slip entfernen. Du hast ja überhaupt keinen Slip an, rief er. Nein, wozu? Das ist ja wunderbar, dann leg los und zeig was deine Fotze drauf hat! Während Bianka sich seinen Schwanz ihn ihre Fotze dirigierte, massierte Franz mit beiden Händen ihre gewaltigen Titten unter dem Kleid. Mein Gott, hast du Titten und heiß und nass bist du! Da macht das Ficken ja richtig Spaß. Komm leg dich auf den Terrassentisch ich will die Fotze sehn! Wie befohlen hopste Bianka mit ihrem breiten Arsch auf die

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 777 Zeilen)



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
Kalle hat 1 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für Kalle, inkl. aller Geschichten
Email: yam323@gmx.de
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für Kalle:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Grosse Titten"   |   alle Geschichten von "Kalle"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)

Eroticstories.com: Sex Stories written in english