Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Geschichten wie sie das Leben nicht schreibt (fm:Anal, 1650 Wörter) [1/2] alle Teile anzeigen

Autor:
Veröffentlicht: Nov 22 2016 Gesehen / Gelesen: 23013 / 16179 [70%] Bewertung Teil: 8.67 (21 Stimmen)
Es war mal wieder soweit, ich brauchte Sex, also meldete ich mich für einen Gangbang und hatte meine helle Freude

[ Werbung: ]
susilive
Erotische Livecams, heiße Videos und Livecam-Sex


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Schorschinjo Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Neulich hatte ich mich über das Internet auf eine Annonce beworben. Es wurden Männer für einen Gangbang gesucht. Das Ganze sollte gefilmt werden und jeder Teilnehmer sollte eine DVD mit dem Film erhalten. Ich hatte zwar auch schon gehört, dass männliche Darsteller bei solchen Filmen einige hundert Euro erhalten, aber mir ging es nicht um das Geld. Einen Porno anzusehen bei dem man mitgewirkt hat ist doch etwas anderes, als einfach nur einen Porno anzusehen. Ausserdem sind die meisten Pornodarstellerinnen bildhübsch, also Frauen in deren Beuteschema ich mit tiefen Geheimratsecken und "etwas" Übergewicht eher nicht passe. Also bewarb ich mich und mir wurde zugesagt. Ich sollte zu dem Termin einen aktuellen Aids-Test mitbringen.

Nun war es endlich so weit. Ich war schon ganz nervös und wenn ich mich so umsah, ging es einigen der anderen 9 Mitstreiter nicht viel anders. Der Regisseur erklärte uns gerade die Rahmenbedingungen. Er erzählte uns dass gleich ein junges Mädchen kommen würde, die sich ihren geheimen Traum mit vielen unbekannten Männern Sex zu haben erfüllen wollte. Es sei alles erlaubt, aber in den Hintern dürften wir sie nicht ficken. Vor der Kamera wolle er nur erigierte Schwänze sehen, deshalb sei noch ein weiteres Mädel da, welches uns dabei helfen würde. Sie dürften wir nur anfassen, aber nicht ficken.

Im Raum gab es zwei Sofa, einen Teppich und ein Bett. Also genug Spielwiesen um sich auszutoben. Der Regisseur gab das Zeichen und zwei leicht bekleidete Mädchen kamen herein. Die eine war locker 180 cm groß, gertenschlank und hatte Körbchengröße B. Sie hatte lange, glatte, dunkelbraune Haare,ein unheimlich hübsches Gesicht und führte das zweite Mädchen an der Hand. Das Zweite Mädchen hatte die Augen verbunden. Sie war vielleicht 165 cm groß, ebenfalls sehr schlank und hatte Körbchengröße C. Ihre langen blonden Haare wurden wie ihr Gesicht von dem breiten schwarzen Tuch, mit dem ihre Augen verbunden waren, verdeckt und doch kam sie mir bekannt vor. Ich grübelte so vor mich hin, während die Dunkelhaarige das blonde, ca. 25 Jahre alte Mädchen auf den Boden legte und sich mit ihrer blanken Muschi auf ihr Gesicht setzte. Ein ca. 50 Jahre alter Mann ergriff als erster die Initiative und fing an mit seiner Hand die Blonde zu befummeln. Auch ein ca. 18jähriger ließ sich kurz später nieder und leckte dem Mädel das Fötzchen. Ich war jedoch weiterhin in Gedanken versunken, da ich ständig überlegte woher ich das Mädel kannte. Sie erinnerte mich etwas an die hochnäsige Tochter unseres Nachbarn, aber das war eine gut situierte, wenn auch arschlochhafte Familie, Saskia würde sich doch niemals bei einem Gangbang filmen lassen. Und so grübelte ich vor mich hin, während sich ein Dreissigjähriger von der Blonden den Schwanz blasen lies Ein noch fetterer Mann als ich es bin, schob den jungen weg und fing an seinen relativ kurzen Penis in ihr Löchlein zu stopfen. Die Dunkelhaarige kniete vor drei anderen Männern; zweien wichste sie den Penis mit den Händen, während sie dem Dritten einen blies. Ich selbst wurde auch immer geiler und streichelte mein bestes Stück. Das Beobachten der anderen machte mich echt scharf, aber ich wollte den Abend genießen und mein Pulver nicht zu früh verschießen, also setze ich mich auf eines der Sofas und beobachtete weiter. Die Blonde kniete sich hin und vier Männer standen um sie herum und wollte einen geblasen oder gewichst bekommen, ständig hatte sie zwei oder drei Schwänze vor der Nase und wurde an ihren Haren in die eine oder andere Richtung gezogen. Die Dunkelhaarige machte es sich derweil mit zwei anderen auf dem Bett gemütlich. Sie lag auf dem Rücken, und blies abwechselnd nach links oder rechts, während die Jungs mit den Fingern an ihrem Fötzchen oder ihren Busen spielten. Aber die Hauptattraktion war die Blonde, die mittlerweile von allen anderen umgeben war. Einer versuchte gerade seinen Penis komplett in ihren Hals zu versenken und begann sie rhythmisch zu ficken. Ein anderer kniete sich hinter sie und versuchte seinen Schwanz einzuführen, was aufgrund ihrer aufrechten Position gar nicht so einfach war. Kaum war es ihm gelungen setzte sich ein anderer daneben und zog sie auf sich in die umgekehrte Reiterstellung zwei andere stellten sich links und rechts von ihr hin und wollten ihre Schwänze geblasen haben, während sie ein dritter von hinten an den Busen fasste. Die Dunkelhaarige hatte sich mittlerweile zu mir durchgeschlagen, kniete vor mir und zog mein bestes Stück in ihren Mund ein. Wahnsinn! Diese Frau hat das Blasen gelernt. Sie spielte mit ihrer Zunge am Rand meiner Eichel um dann überraschend meinen Stab wieder fest einzusaugen. Das war so geil, dass ich fast das Beobachten der Blonden vergaß. Diese war mittlerweile bei einem anderen in der Reiterstellung angekommen, drei weitere standen um sie herum und wollten ihre Penisse geblasen bekommen. Ein vierter versohlte ihr während dessen den Arsch. Die Brünette wanderte während dessen weiter

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 79 Zeilen)



Teil 1 von 2 Teilen.
  alle Teile anzeigen



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
autor icon Schorschinjo hat 1 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
autor icon Profil für Schorschinjo, inkl. aller Geschichten
email icon Email: schorschinjo@discard.email
Ihre Beurteilung für diesen Teil:
(Sie können jeden Teil separat bewerten)
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für Schorschinjo:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Anal"   |   alle Geschichten von "Schorschinjo"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)

Eroticstories.com: Sex Stories written in english