Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Quickie am Badesee (fm:1 auf 1, 1488 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: Dec 06 2017 Gesehen / Gelesen: 23544 / 18087 [77%] Bewertung Geschichte: 8.72 (71 Stimmen)
Nach einem langen Tag an der Uni brauche ich eine Abwechslung

[ Werbung: ]
susilive
Erotische Livecams, heiße Videos und Livecam-Sex


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Schlampe Emma Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

17 Uhr... Eine Stunde noch, dann habe ich es geschafft. Ich sitze bereits seit dem Morgen im gleichen, heißen und stickigen Hörsaal. Die Vorlesung ist langweilig und ich starre Löcher in die Luft. Es ist ein heißer Sommertag und unser Hörsaal hat keine Klimaanlage, so dass es gefühlte 50 Grad hat. Das einzige, das mich etwas positiv stimmt, ist, dass ich bevor ich in die Uni gegangen bin, meine Badesachen eingepackt habe. In einer Stunde werde ich mich mit meinem Fahrrad auf den Weg zum nahegelegenen Badesee machen und mich dort endlich abkühlen können.

Die letzte Stunde scheint nicht zu vergehen. Als es endlich soweit ist, packe ich sofort meine Tasche, stehe auf und gehe. Draußen ist es immer noch richtig heiß. Meine Vorfreude auf den Badesee steigt jede Sekunde. Die Sonne strahlt und es sind keine Wolken zu sehen. Ich schwinge mich auf mein Fahrrad und fahre los.

Nach 10 Minuten komme ich am See an. Es ist ein kleiner See, der etwas versteckt im Wald liegt. Deshalb kennen ihn auch nur wenige und ich bin meistens ziemlich ungestört dort. Auch heute sind nur wenige zu sehen. Ein Pärchen liegt in der Wiese und im Wasser sehe ich noch einen jungen Mann schwimmen. Ich ziehe mir rasch meinen Bikini an und mache mich auf den Weg ins Wasser, um mich endlich abzukühlen. Als ich an dem Pärchen vorbei gehe, bemerke ich die Blicke des Freundes mit denen er meinen Körper checkt. Ich habe auch wirklich ein knappes Höschen an und das Oberteil betont meine Titten echt geil. Genau deswegen habe ich mir den Bikini auch gekauft.

Das Wasser ist kühl, genau richtig. Nach 20 Minuten gehe ich wieder zu meinem Platz und trockne mich ab. Der andere Mann ist inzwischen auch schon aus dem Wasser. Ich lege mich auf mein Badetuch und sehe ihn mir etwas genauer an. Ich schätze ihn auf ca. 25 Jahre alt, hat blonde Haare und einen gut trainierten Körper. Er sieht echt gut aus. Unsere Blicke treffen sich kurz und er lächelt mich an. Ich lächle zurück und bemerke, dass sein Blick länger an mir hängen bleibt. "Mein Bikini dürfte seinen Zweck also erfüllen", denke ich mir und grinse in mich hinein.

Da ich von meinem langen Tag an der Universität verdammt müde bin, stecke ich mir meine Kopfhörer in die Ohren, setze meine Sonnenbrille auf und versuche etwas zu schlafen. Ich nicke auch sofort ein. Als ich wieder aufwache, sehe ich auf die Uhr. Kurz nach 6. Ich habe also etwa 30 Minuten geschlafen. Bei meinem Blick über die Liegewiese fällt mir auf, dass das Pärchen gegangen ist und somit nur noch der junge Mann und ich da sind. Er sieht wieder zu mir rüber und lächelt mich an. Plötzlich merke ich, wie Erregtheit in mir aufsteigt. Ich hatte schon zwei Wochen keinen Sex mehr und jetzt nach dem Schläfchen bin ich wieder richtig entspannt. Die ganze Situation beginnt mich geil zu machen.

Der junge Mann liegt etwa 10 Meter von mir entfernt und sieht jetzt immer öfter zu mir. Ich richte mein Bikini Oberteil und sehe in meinem Augenwinkel, dass er mir genau dabei zusieht. Dann fasse ich einen Beschluss: Ich werde mich von diesem Typen ficken lassen. Hier und jetzt. Schon bei dem Gedanken daran, werde ich feucht. Ich lege mich so auf mein Badetuch, dass meine Beine in seine Richtung zeigen. Dabei stelle ich sie auf und spreize sie so, dass er genau zwischen meine Beine blicken kann. Natürlich sieht er sofort hin und sein Blick bleibt einige Sekunden dort, bis er mir wieder in die Augen sieht. Ich zwinker ihm zu und werde dabei immer geiler. Meine Hände wandern zu meinen Titten und ich massiere sie etwas. Dann fahre ich mit einer Hand nach unten bis zu meinem Höschen. Dort angekommen, verschwindet sie sofort darin. Ich streichle über meine bereits nasse Spalte. Dann stecke ich meinen Finger langsam in meine Muschi, während ich ihm in die Augen sehe und dabei leise aufstöhne. Mit der anderen Hand knete ich meine Brüste etwas fester. Gleichzeitig fingere ich mich immer schneller. Ich bemerke, wie in seiner Badehose eine Beule wächst, was mich nur noch geiler macht. Um ihn noch mehr scharf zu machen, schiebe ich mein Höschen zur Seite und massiere meinen Kitzler. Er hat jetzt freie Sicht auf meine feuchte Spalte, was seinen Schwanz ganz hart werden lässt.

Endlich habe ich ihn genug provoziert und heiß gemacht. Er steht auf und kommt zu mir rüber. Die Beule in seiner Hose ist dabei nicht zu übersehen. "Na, du kleines Luder stehst wohl darauf fremde Männer geil zu machen", sagt er in einem scharfen Ton während er sich neben mich kniet. Seine Hand fährt sofort unter mein Höschen und er steckt mir eine Finger in meine Muschi. "Du bist ja schon richtig feucht",

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 65 Zeilen)



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
autor icon Schlampe Emma hat 8 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
autor icon Profil für Schlampe Emma, inkl. aller Geschichten
email icon Email: schlampeemma@gmail.com
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für Schlampe Emma:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "1 auf 1"   |   alle Geschichten von "Schlampe Emma"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)

Eroticstories.com: Sex Stories written in english