Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Geburtstag meiner Mutter (fm:Ältere Mann/Frau, 1412 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: Jan 12 2018 Gesehen / Gelesen: 35246 / 30361 [86%] Bewertung Geschichte: 8.48 (143 Stimmen)
Nach dem Geburtstag meiner Mutter musste ich die angetrunkene Freundin nach Hause fahren und wurde verführt

[ Werbung: ]
sadorado
BDSM bei Sadorado, die knallharte Flatrate!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Thomas47 Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Ich war gerade 18 und hatte frisch meinen Führerschein gemacht. Zu dem Zeitpunkt hatte ich zwar schon eine Freundin, aber was den Sex angeht waren wir beide noch ziemlich unerfahren und hatten auch noch nicht wirklich viel experimentiert. Das gefundere Fressen für die Freundin meiner Mutter.

Es war Ihr Geburtstag. Sie hatte einige Freunde und Freundinnen zu sich nach Hause angeladen. Da alle nicht meine Alterklasse waren, habe ich mich in mein Zimmer verzogen und hin und wieder Gelächter aus dem Wohnzimmer gehört. Es wurde immer später und nach und nach fuhren die Gäste nach Hause. Als meine Mutter an mein Zimmer klopfte.

"Kannst Du so nett sein und Gisela nach Hause fahren?" fragte sie.

Ich schaute verdutzt "Ach Mama, muss das sein?" "Ja sie hat schon zuviel getrunken und kann nicht mehr fahren und es istja auch nicht so weit. Da brauch sie sich doch kein Taxi nehmen. Kannst Du das nicht schnell erledigen?"

Ich hatte zwar überhaupt keine Lust dazu aber willigte dann ein. Gisela war etwa Ende 40, sehr klein nur ca. 1,60 m und ziemlich üppig gebaut. Mit fielen sofort ihre enormen Brüste auf. Viel zu groß für eine so kleine Frau.

"Danke mein Junge, dass Du mich nach Hause bringst" hauchte sie mir mit einer Alkoholfahne entgegen.

Als wir zur Tür gingen, stoppte mich meine Mutter und sagte "Aber bring sie bitte noch die Treppe rauf, nicht dass ihr da was passiert."

Na toll, auch das noch. "Klar Mama, ich passe auf sie auf."

Gisela hakte sich bei mir ein und wir gingen zum Auto. Sie konnte wirklich nicht mehr geradeaus laufen. Ich öffnete die Tür und half ihr beim einsteigen. Als ich um das Auto herumgelaufen und auf dem Fahrersitz Platz genommen hatte, hatte Gisela die Jacke ausgezogen und suchte den Gurt.

"Kannst Du mir helfen?" fragte sie. Ich griff zu ihr rüber und suchte den Gurt. Mein Ellenbogen berührte dabei die mächtigen Brüste. Wow dachte ich nur. Als ich den Gurt hatte zog ich ihn nach vorne und hakte ihn ein. Sie richtete ihn genau zwischen ihre Brüste. Da bemerkte ich erst wie viele Knöpfe an der Bluse bereits auf waren und wie viel ich sehen konnte. Ich hatte bis dahin noch nie solche großen Brüste gesehen (E-F Körbchen).

Es kam wie es kommen musste und ich bekam einen Ständer. Ohne mir etwas anmerken zu lassen fuhr ich sie nach Hause.

"Danke. Du bist ein Schatz." lächelte sie zu mir rüber.

"Ich helfe Ihnen noch die Treppe hoch. Nicht, dass Ihnen da noch etwas passiert."

"Oh das ist nicht nötig. Das schaffe ich schon."

"Nein. Nein, Sicher ist sicher, ich komme noch eben mit."

Ich half ihr aus dem Auto und wir gingen zur Haustür. Sie hatte Mühe mit dem Schlüssel das Schlüsselloch zu treffen.

"Lassen sie mich mal!"

Ich nahm den Schlüssel und wir gingen ins Treppenhaus. Gisela ging vor und ich unmittelbar hinter ihr. Sie trug einen schwarzen Rock und da kam ein prallen, geiler Arsch zum Vorschein. Ich starrte ihr bei jeder Stufe auf den Arsch. Plötzlich wankte sie etwas nach hinten und reflexartig stieß ich meine Hände nach vorne, direkt auf beide Arschbacken und fing sie ab.

"Uh. Danke. Doch gut, dass Du noch mitgekommen bist" sagte sie.

"Sehen Sie. Gut, dass ich hinter ihnen war."

"Oh ja, hauchte sie"

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 130 Zeilen)



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
Thomas47 hat 1 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für Thomas47, inkl. aller Geschichten
Email: killerfruit33@yahoo.de
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für Thomas47:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Ältere Mann/Frau"   |   alle Geschichten von "Thomas47"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)