Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Bei Tante Clara in den Sommerferien (fm:Das Erste Mal, 18893 Wörter) [1/25] alle Teile anzeigen

Autor:
Veröffentlicht: Apr 07 2018 Gesehen / Gelesen: 110952 / 92761 [84%] Bewertung Teil: 9.62 (229 Stimmen)
Als Mareike kurz vor ihrem Abitur wieder mal zu ihrer Tante Clara in den Sommerurlaub fährt, ist sie noch jung und unschuldig...

[ Werbung: ]
amateurerotik
Amateur Erotik! Richtige Amateure, nur vom feinsten!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© MichaL Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Das Schuljahr war gerade vorbei und Mareike freute sich schon auf die beiden Wochen, die sie wieder bei Ihrer Tante Clara im Schwarzwald verbringen würde. Clara war die kleine Stiefschwester ihrer Mutter und ganze dreizehn Jahre jünger als diese. Als Mareike das Licht der Welt erblickte, war Clara erst zwölf und so betrachtete Mareike ihre Tante eher als eine Art großer Schwester. Mareike war unendlich traurig, als ihr Vater vor acht Jahren den neuen Job in Frankfurt annahm und die Familie vom Schwarzwald nach Kronberg in den Taunus umzog. Seither halfen ihr die zwei Sommerwochen, die sie jedes Jahr in den großen Ferien bei Clara in Hinterzarten verbrachte, über den Abschiedsschmerz hinweg. Diesmal würden es die letzten großen Ferien sein, denn das Abitur stand vor der Tür und wer weiß schon, was danach kommt!

Der ICE kam pünktlich auf die Minute um 10:15 in Freiburg an. Mareike stand ganz vorn an der Tür, den großen Rucksack auf dem Rücken und das hastig zusammengepackte Fresspaket ihrer Mutter unter dem Arm, als sie Clara am Bahnsteig winkend erblickte. Sofort schoss es ihr durch den Kopf, wie wunderschön ihre Tante war. Mit ihrem langen brünetten Haar und ihren tiefblauen Augen ähnelte sie Brook Shields aus der Blauen Lagune. Ihre sportlich durchtrainierte Figur kam in dem tief ausgeschnittenen Sommerkleid besonders gut zur Geltung und zog die Blicke vieler Männer auf sich.

"Komm Kleines, lass dich mal anschauen" begrüßte Clara ihre Nichte und nahm sie in den Arm. "Du bist ja schon größer als ich! Wenn das so weitergeht, muss ich mir Schuhe mit höheren Absätzen kaufen!" Die beiden lachten und es sprudelte nur so aus ihnen heraus. Mareike musste ihrer Tante gleich von ihrer ersten Fahrstunde erzählen, bei der sie am Tag zuvor gleich fünfmal den Motor abgewürgt hatte. "Dazu passend muss ich dir auch etwas erzählen" erwiderte Clara und zog ihre Nichte an der Hand in Richtung Bahnhofsausgang. "Du glaubst nämlich gar nicht, was ich gestern nach langem Warten endlich bekommen habe!" sagte sie triumphierend, ohne ihre Andeutung näher zu erläutern. "Na komm, erzähl schon und spann mich nicht so auf die Folter" drängelte Mareike, doch ihre Clara lächelte nur geheimnisvoll und zog sie zielstrebig zum Parkscheinautomaten, zahlte und entnahm dem grauen Kasten das Ticket. So sehr Mareike auch bohrte, gelang es ihr nicht, Clara ihr Geheimnis zu entlocken.

Die Autos standen dichtgedrängt im Parkhaus und Mareike schaute abwechselnd nach links und rechts, um den silberblauen Smart "Limited Two" ihrer Tante möglichst früh zu entdecken. Doch so sehr sie den Hals auch reckte, konnte sie den Smart nicht finden. "Traraaa!" rief Clara triumphierend aus, drückte die Fernbedienung ihres Autoschlüssels und entriegelte die Zentralverriegelung eines nagelneuen, weißen Fiesta der wie geleckt zwischen zwei gesichtslosen Mittelklasse-Kombis abgestellt war. "Gehört der etwa dir? Wie geil ist das denn?" entfuhr es Mareike und sie kam aus dem Staunen überhaupt nicht mehr raus. "Seit gestern!" erwiderte Clara nicht ohne Stolz, während sie die Heckklappe öffnete und Mareikes Rucksack in einen für eine Ex-Smartfahrerin geradezu gigantisch großen Kofferraum wuchtete.

Nachdem beide gemeinsam eine Runde um das neue Auto gedreht und es in allen Details begutachtet und bewundert hatten, stiegen sie ein und machten es sich in den anthrazitfarbenen Sesseln bequem. "Gib mir mal dein Handy!" forderte Clara ihre Nichte auf. Mit geübter Routine navigierte sie sich durch die Menüs des Smartphones und hatte es in Windeseile über die Bluetooth-Schnittstelle mit dem Auto verbunden. "So, und jetzt schickst du deiner Mama eine SMS, dass du gut angekommen bist." Mareike kam ihrer Aufforderung nach und sie hatten das Parkhaus kaum verlassen, als eine Frauenstimme aus den Lautsprechern eine empfangene SMS ankündigte. Clara drückte einen Knopf am Lenkrad und bat darum, die SMS vorgelesen zu bekommen. Die Frauenstimme wiederholte den Befehl und aus den Lautsprechern ertönte die Antwort von Mareikes Mutter auf die soeben empfangene SMS. Mareike und Clara amüsierten sich köstlich über die monotone Computerstimme, die so gar nicht zu der fröhlichen Botschaft von Mareikes Mutter passen wollte und weil Mareike hieran solch einen Spaß hatte, wurde eine um die andere SMS verschickt um sich anschließend vor Lachen über die vorgelesenen Antworten auszuschütten. So verging die Fahrt über die Landstraße wie im Flug und sie gelangten im Nu nach Hinterzarten.

Der weiße Fiesta bog nach links in den Querweg vom Windeckweg ab und Mareikes Herz klopfte sofort einige Takte schneller, als sie am Ende des Weges das Haus ihrer Großeltern erkannte, in dem sie selbst viele

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 2042 Zeilen)



Teil 1 von 25 Teilen.
  alle Teile anzeigen



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
MichaL hat 8 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für MichaL, inkl. aller Geschichten
Email: 36Michael@web.de
Ihre Beurteilung für diesen Teil:
(Sie können jeden Teil separat bewerten)
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für MichaL:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Das Erste Mal"   |   alle Geschichten von "MichaL"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)