Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Kariere !? (fm:Ehebruch, 17429 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: Jun 14 2021 Gesehen / Gelesen: 10602 / 8798 [83%] Bewertung Geschichte: 9.61 (154 Stimmen)
Der Ehefrau ist ihre Kariere wichtiger als Ihre Familoie

[ Werbung: ]
lesbentest
Lesbentest! Nur hier Lesbensex PUR! Hier klicken!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Ipsy Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Kariere ?!

Ich Sahra (36 Jahre ,Managerin) eines großen Pharmakonzerns und seit fünf Jahren mit Bernd ( 34 Jahre , Landschaftsgärtner ) verheiratet. . Wir haben eine gemeinsame Tochter (Saskia ) im Alter von 4 Jahre. Ein großes Haus , ich verdiene sehr gut. Mein Mann ist als Hausmann tätig und ich arbeite ca. sechzig Stunden in der Woche und bin viel unterwegs. Hamburg ,- Frankfurt , London , New York und Tokio

Ich gebe zu ,das seit Monaten fast nichts mit Sex läuft denn wenn ich nach Hause komme bin ich nur noch Müde. Zur Zeit gerät mein Leben,- meine Ehe ,- aus den Fugen.

Ich Glaube ich muss von Anfang an erzählen, wie ich Bernd kennen gelernt habe und wie sich das Leben bis jetzt entwickelt hat.

Vor 7 Jahren

Es war vor sieben Jahren als ich mit meinen Freundinnen auf einer Ü-30 Party war und da viel mir ein Pärchen auf der Tanzfläche auf , die tanzten wie aus einem Guß ,- Tanzschule sagte ich mir und dann legten Sie einen Rock an Roll auf die Fläche , so das alle anderen Pärchen stehenblieben und einen Kreis bildeten. Wir Mädels , Mareike , Lara , Frederike , Maria und Ich ,- blieben stehen. Lara stieß mir den Ellenbogen in die Rippen ,- " Mensch sieh Dir mal den Tänzer an , der sieht ja Klasse aus. Der wäre doch was für Dich" Ich muß dazu sagen , ich bin die einzige die noch nicht in festen Händen ist. Nachdem der Tanz vorbei erhielten die zwei einen riesigen Applaus. Er machte einen artigen Diener bedankte sich und meinte dann ganz locker ,- an der Theke gäbe es noch Tanzkarten zu holen und er wäre noch für ein paar Tänze frei , falls die Dame hier neben mir meine Hand los läßt. Die Frau ließ Ihn los , schlug im die Hand auf die Schulter ,- Blödmann sagte Sie und beide zogen lachend ab zu einer Clique von jungen Männern wie Frauen. Sie hatten richtig Spaß miteinander.

Da wir noch Umschau nach einem freien Platz hielten ,- plötzlich zog Lara los denn Sie hatte einen freien Tisch entdeckt und wie durch Zufall neben dem lustigen Haufen. Wir kamen sehr schnell ,mit der Truppe zusammen und der Tänzer stellte sich als witzig ,- charmant und unterhaltsam heraus. Irgendwann forderte Er mich zum tanzen auf. Ich ganz erschrocken " Ich kann nicht , Du tanzt zu gut" Da lachte Er ,- " Na höre mal ,- Du hast doch zwei gesunde Beine , dann kannst Du auch tanzen." Die Mädels schubsten mich an,- nun geh schon. Er nahm meine Hand,- mir lief ein Schauer über den Rücken,- und meinte ,- " ach die Dame möchte auf die Tanzfläche getragen werden " ,- und Er machte auch schon Anstalten als würde Er mich packen wollen. Ich sagte lachend ,- "unterstehe Dich ,- ich komme ja schon freiwillig mit aber beschwere Dich anschließend nicht."

Kaum waren wir auf der Tanzfläche da fing die Kapelle auch schon das spielen an. Ich versuchte mich zu konzentrieren um nicht aus dem Schritt zu kommen. Da beugte Er sich zu mir ans Ohr und flüsterte ,- " Schönstes Mädchen hier im Saal,- schließe einfach Deine Augen und höre auf die Musik ,- ich werde Dich führen ."

Ich sah Ihn an ,- Er nickte ,- ich schloß die Augen und ich ließ mich treiben. Ich bekam das Gefühl , als würden wir über die Tanzfläche schweben,- es war als wäre ich in einer Schwerelosigkeit,- einfach Traumhaft und ich wünschte mir , das dieser Tanz nie aufhören möge. So glücklich habe ich mich auf einer Tanzfläche noch nie gefühlt. Ich fragte mich ,- "Wie macht Er das "? Es kam ein etwas langsamerer Tanz , Er sah mir in die Augen,- ich bekam ganz weiche Knie,- Du , ich bin der Bernd und jetzt schöne Lady,- schließe Deine wunderschönen blauen Augen und begebe Dich in meine Hände. Mein Herz schlug mir bis zum Hals , ich bekam weiche Knie, - aber der Tanz war Traumhaft ,- Bernd führte mich in den siebenten Himmel. Auf dem Weg zu unseren Plätzen sagte ich noch zu Bernd,- ich bin Sahra." Na dann lass uns Brüderschaft trinken" sagte Bernd. Ich wurde von meinen Mädels mit großen erstaunen empfangen ,- Maria meinte ,- " Du hast getanzt wie eine Göttin" Mareike :" Hast Du heimlich einen Tanzkurs besucht " Bevor ich etwas sagen konnte stand Bernd mit einem Getränk vor mir ,- " Hier mein blonder Engel,- unser Bruderschaftsgetränk und als es zum Bruderschaftskuß kam ,- hielt Bernd meinen Kopf fest drückte mir sanft seine Lippen auf die meinigen ,- und ganz kurz berührte seine Zunge meine Lippen, Mir lief eine Schauer den Rücken entlang. Als Bernd mich los ließ mich ansah

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 1788 Zeilen)



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
Ipsy hat 11 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für Ipsy, inkl. aller Geschichten
Email: hartmutanders@freenet.de
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für Ipsy:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Ehebruch"   |   alle Geschichten von "Ipsy"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)