Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Die Liste (fm:Romantisch, 38983 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: Jun 23 2021 Gesehen / Gelesen: 14926 / 13885 [93%] Bewertung Geschichte: 9.84 (281 Stimmen)
Ein Mann sucht eine Urlaubsbegleitung

[ Werbung: ]
nightclub
Nightclub EU! Die heisseste Deutsche Porno Filme!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Freudenspender Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Die Liste

Kapitel 1

Ich bin so was von neugierig! Ich komme mir schon vor, wie ein kleiner Junge, der auf den Geburtstag wartet. Ich muss allerdings auch zugeben, so etwas habe ich noch nie gemacht. Deshalb bin ich nicht nur aufgeregt, sondern auch ein klein wenig unsicher. Je länger ich über meine Aktion nachdenke, umso mehr drängt sich mir die Frage auf, ob das überhaupt etwas bringt und was dabei herauskommt. Ist überhaupt jemand interessiert, werde ich von Anfragen überschwemmt und ist die Richtige dabei?

Mir ist diese Idee über Nacht gekommen und ich habe es für eine tolle Möglichkeit gehalten, mein Problem zu lösen. Inzwischen aber frage ich mich, ob die Idee wirklich so genial ist. Aber was soll´s? Jetzt ist es sowieso zu spät für einen Rückzieher.

Weil ich so fürchterlich gespannt bin, greife ich heute, kaum dass ich im Büro bin, als erstes zur Zeitung. Meine Sekretärin schaut mich mit großen Augen an, sagt aber nichts. Sonst lese ich im Büro kaum die Zeitung und wenn, dann nur kurz vor dem Heimgehen. Meistens nehme ich sie sogar mit und lese sie am Abend auf der Terrasse oder vor dem Kamin - je nach Jahreszeit.

Ich schlage sie ganz gezielt bei den Annoncen auf. Fast hastig blättere ich die Seiten um, bis ich endlich die richtige Stelle gefunden habe. Und da steht es: ´Seriöser Enddreißiger sucht nette und unterhaltsame Reisebegleitung. Termin und Reiseziel können vereinbart werden. Die anfallenden Kosten werden übernommen´.

Das ist der Text, so wie ich ihn mit dem Redakteur abgesprochen habe. Ich bin zufrieden und schaue Susi meine Sekretärin an.

"Herr Rauscher, was haben Sie denn gesehen? Sie strahlen ja", wundert sich Susi immer noch über meinem Verhalten.

"Ach nichts", wiegle ich etwas verlegen ab.

Mein Gott, ich komme mir regelrecht ertappt vor. Und im selben Moment - wenn ich ehrlich bin - auch ein klein wenig kindisch. Was hatte ich denn erwartet? Natürlich steht die Annonce so in der Zeitung, wie ich sie aufgegeben habe! Was denn sonst? Ich habe schließlich dafür bezahlt. Warum sollten die also den Text ändern? Das würde ja keinen Sinn machen. Also Conny, reiß dich am Riemen und benimm dich wie ein erwachsener Mann!

---

Ich will endlich wieder einmal in Urlaub fahren. Dafür habe ich mir in den letzten Jahren einfach nicht die Zeit genommen. Der wahre Grund lag wohl auch darin, dass ich keine passende Begleitung hatte. Allein finde ich Urlaub ätzend. Schon auf Geschäftsreisen habe ich das Empfingen, als würde etwas fehlen. Dabei bin ich in diesen Fällen beschäftigt und treffe andere Leute. Deshalb habe ich auf einen Urlaub allein verzichtet. Mir fehlt vor allem der Mensch, mit dem man die Erlebnisse teilen kann.

Kann auch sein, dass ich zu viel nachgedacht habe. Doch die Vorstellung allein durch Landschaften, Museen oder sonst etwas zu latschen, finde ich gruselig. Reisegruppen mag ich auch nicht und die üblichen Gruppenveranstaltungen mit Golfturnieren oder ähnlichem, finde ich weder erholsam noch spannend.

Vor zwei Tagen ist mir dann diese Idee gekommen. Offenbar ist der Wunsch nach Erholung in mir so groß, dass ich nach einem Ausweg suche. Auch wenn ich in der Regel meine Sekretärin mit allem beauftrage, was sie auch nur ansatzweise an meiner Stelle erledigen kann, in diesem Fall bin ich doch lieber persönlich zur Zeitung gegangen. Dort habe ich dann mit einem Redakteur die längste Zeit am Text gefeilt. Ich glaube, der war froh, als er mich endlich wieder los war. Aber mir war eben wichtig, dass das, was ich sagen will, auch richtig rüberkommt.

Kann schon sein, dass meine eine eher ungewöhnliche Art ist, eine Reisebegleitung zu suchen. Aber wie bitte schön sollte ich es sonst

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 5169 Zeilen)



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
Freudenspender hat 20 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für Freudenspender, inkl. aller Geschichten
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für Freudenspender:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Romantisch"   |   alle Geschichten von "Freudenspender"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)