Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Sommertag am Spielplatz (fm:Partnertausch, 1676 Wörter) [3/4] alle Teile anzeigen

Autor:
Veröffentlicht: Sep 14 2021 Gesehen / Gelesen: 8331 / 7317 [88%] Bewertung Teil: 9.12 (88 Stimmen)
Peter Wegener trifft sich wieder mit den Frauen auf dem Spielplatz. Er erfährt von ihren sexuellen Defiziten. Sabine verplappert sich und so kommt heraus, dass die beiden Sex hatten

[ Werbung: ]
amateurerotik
Amateur Erotik! Richtige Amateure, nur vom feinsten!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Peter Wegener Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Nachdem am Mittwoch das Wetter mal wieder alles vergessen ließ, ist die Sonne heute umso freundlicher zu uns. Deshalb war ich mit Max nur kurz beim Einkaufen und jetzt sind wir mit den ganzen Buddelsachen wieder unterwegs zum Spielplatz. Schon von Weitem hören wir lautes Kindergeschrei und Kinderlachen. Max zieht heftig an meiner Hand und will schon losspringen. Als keine Straße mehr den Weg zum Sandkasten kreuzt, lasse ich ihn los und mit seinen kleinen Kinderbeinen rennt er wie ein Wiesel zum Buddelkasten. Die Kinder blicken nur kurz auf, aber er lässt sich einfach in ihre Mitte plumpsen.

Ich gehe langsam zu meiner gewohnten Bank und nicke den vier Frauen freundlich zu. Sie stecken die Köpfe zusammen und nach ein paar Minuten kommt Sabine zu mir herübergeschlendert. "Hallo Peter, willst du nicht zu uns rüberkommen? Du brauchst doch nicht immer so allein hier auf deiner Bank zu sitzen!" Nichts deutet an ihrem Verhalten darauf hin, dass wir letzte Woche eine sehr erotische und aufregende Begegnung hatten. Ich schaue sie etwas enttäuscht an. Wenigstens hätte ich erwartet, dass ich zwei Luftküsschen bekommen hätte, aber sie steht nur groß und breitbeinig vor mir da. "Na, was ist? Kommst du jetzt oder müssen wir erst darum betteln?" Sie lacht und dreht sich um, um langsam zurückzuschlendern.

Ich packe meine Tasche und den Beutel mit Max` Sachen und gehe rüber zu der breiten Bank, direkt am Kletterhaus. Die Frauen lachen miteinander und blinzeln immer wieder zu mir rüber. Dann stehe ich vor ihnen. "Hallo, ich bin Peter. Freut mich, dass ich nicht mehr allein auf der Bank sitzen muss. Ich dachte fast, dass das die Bank für die Störer ist, die nachsitzen müssen!" Die vier Frauen lachen und eine deutet zum freien Platz am Ende der Bank. "Setz dich doch. In der Gruppe werden wir doch unseren Teufeln besser Herr!" Sie deutet auf die Kinder, die sich schon wieder mit Sand bewerfen und Max bekommt von Lena die Schaufel über den Kopf gezogen. Noch gibt es kein Geschrei, deshalb kümmert sich auch keiner weiter darum.

Gudrun, die Mutter von Leo, öffnet jetzt ihre Tasche und holt eine Flasche Sekt raus. "Ich weiß, dass das auf dem Spielplatz eigentlich verboten ist, aber wir müssen einfach feiern." Sie holt noch sechs, in Folie eingeschweißte Plastikkelche heraus und gibt mir die Flasche zum Öffnen. "Du bist der starke Mann, also bitte tu was Männer immer so tun!" Wieder lachen alle und es entwickelt sich eine herzliche Stimmung. Gudrun reißt die Plastikverpackung auf, und bis ich den Korken aus der Flasche habe, sind auch die Sektkelche verteilt. Sie nimmt mir die Flasche ab und füllt fünf Kelche fast bis zum Rand. Natascha wehrt ab und sagt: "Für mich bitte nur einen Schluck, Schwangere sollen doch keinen Alkohol trinken!" Fast bedauernd hört es sich an, aber Gudrun trinkt kurzerhand einfach die obere Hälfte von einem Kelch und reicht Alina den Rest. Natascha ist die Mutter von Alina.

Alle haben jetzt ein Glas Sekt in der Hand, da fragt Sabine: "Auf was trinken wir denn heute? Es hat doch niemand Geburtstag oder hatte - oder?" Gudrun schüttelt den Kopf. Sie schaut erst etwas gequält, dann lacht sie aber doch erfrischend auf. "Nein - aber heute sind es genau einhundert Tage, seit ich das letzte Mal Sex hatte! Zuerst hat mein Mann immer gesagt, dass er so gestresst sei von der Arbeit, und in der letzten Zeit gibt er offen zu, dass er einfach keine Lust auf Sex hat. Ich frage mich schon, ob er eine Freundin hat! Aber nun! Prost!" Sie hält ihren Kelch in die Mitte und etwas betreten stoßen wir an. Jeder ist von ihrer Beichte etwas erstaunt und mitgenommen.

Das Gespräch entwickelt sich jetzt in eine andere Richtung und ich mache mich etwas rar, um den Frauen zuzuhören und ein bisschen abzuschätzen. Mit einmal bringt sich Gudrun wieder in den Vordergrund. "OK Leute - ich habe meine Beichte gemacht, wie sieht es bei euch aus, wann war euer letzter Sex?" Alle schauen sich etwas verlegen an, dann prescht Sabine vor. "Also ihr wisst ja, mein Mann ist unter der Woche geschäftlich unterwegs, dieses Mal sogar zwei Wochen, aber am Wochenende geht schon was. Ich hatte also zuletzt vor etwa 10 Tagen Sex mit meinem Mann." Dabei hält sie den Blick gesenkt, wahrscheinlich, um mich ja nicht anzublicken. Silvia, die sich sonst immer etwas im Hintergrund meint: "Bei uns geht es fast wie nach dem Kalender. Sonntag und Mittwoch - ach ja, und am Valentinstag und Muttertag. Nicht wirklich aufregend, aber kalkulierbar." Sie lacht verlegen in sich hinein.

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 92 Zeilen)



Teil 3 von 4 Teilen.
alle Teile anzeigen



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
Peter Wegener hat 12 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für Peter Wegener, inkl. aller Geschichten
Email: bodensee-opa@gmx.net
Ihre Beurteilung für diesen Teil:
(Sie können jeden Teil separat bewerten)
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für Peter Wegener:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Partnertausch"   |   alle Geschichten von "Peter Wegener"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)