Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Nur der Nabel! (fm:Fetisch, 9670 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: Sep 17 2021 Gesehen / Gelesen: 7810 / 6695 [86%] Bewertung Geschichte: 9.59 (113 Stimmen)
Es sollte nur ein Jux sein, als Noah Marie auf den Bauch pustet. Der harmlose, vielleicht ein wenig übergriffige Scherz löst eine Kettenreaktion von Ereignissen aus…

[ Werbung: ]
privatamateure
PrivatAmateure: Bilder, Videos, chatten, flirten, Leute treffen!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Dingo666 Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Nur der Nabel!

********************

Es sollte nur ein Jux sein, als Noah Marie auf den Bauch pustet. Der harmlose, vielleicht ein wenig übergriffige Scherz löst eine Kettenreaktion von Ereignissen aus...

Dingo666

********************

"Noch Prosecco?"

Linda schlenderte vorbei, in der einen Hand einen vollen Plastikbecher, in der anderen Hand die Flasche.

Noah saß im Gras und wollte ablehnen, er fühlte sich leicht genug im Kopf. Doch die Tröpfchen, die sich als Kondenswasser auf dem kalten Glas der Flasche gebildet hatten, ließen ihn die Trockenheit in seinem Mund wahrnehmen. Er nickte und hob seinen Becher. Linda kippte den Prosecco zu schnell hinein, er schäumte über. Das Mädchen kicherte nur, und er leckte den Schaumwein von den Fingern.

Ah, was für ein Sonntag! Er trank einen Schluck und sah sich um. Rolf und drei andere spielten mit einem Frisbee auf der Wiese, Schreie und Lachen drangen herüber. Jemand klimperte auf einer Gitarre, und der Grill qualmte auch schon. Insgesamt waren etwa zwanzig Leute zu der improvisierten Sonntagsfete am Waldrand gekommen. Einige davon waren aus Noahs Semester, andere kannte er noch nicht. Alles Studenten, vielleicht mit Ausnahme des bärtigen Typs am Grill. Ein Postdoc?

Sein Blick schweifte über die Mädchen, mit einer gewissen Routine, jetzt im vierten Semester.

Selma war mit ihrem Freund da. Schade, denn er fand ihre üppigen Formen höchst attraktiv. Insbesondere jetzt, da die Blondine der Hitze wegen nur einen Rock und ein bauchfreies Shirt trug, das ihre Brüste melonengleich betonte. Nein, keine Chance bei ihr.

Die Schmale mit den schwarzen Haaren drüben am Tisch? Hm, nein. Die machte so einen verkniffenen Eindruck, und er stand nicht auf knochig.

Leah, die rundlich gebaute Streberin aus seinem Jura-Kurs? Sie unterhielt sich angeregt mit einer Freundin und lachte gerade lauthals. Süß, mit dem Wuschelkopf und der Brille. Aber die redete wie ein Wasserfall, und das war auch nicht sein Ding.

Hm.

Er trank weiter, ohne auf den Geschmack zu achten. Gut, er war nicht hierher mitgekommen mit dem Vorsatz, eine Frau aufzureißen. Es sollte einfach ein lässiger Tag werden, bevor es morgen wieder losging mit Vorlesungen, Seminaren und Prüfungsvorbereitungen. Andererseits weckten die Sonne, die frische Luft und das entspannte Rumhängen diesen bestimmten Hunger in ihm. Den Hunger auf etwas Warmes, Weiches, Weibliches.

Die Geschichte mit Yin war ja auch schon eine Weile her, überlegte er. Huh, diese chinesische Austauschstudentin, die war ein heißer Feger gewesen. Nach außen ganz gesittet, aber im Bett der reinste Wirbelwind. Er lächelte bei dieser Erinnerung und verdrängte sie dann schnell. Das war drei Monate her, und er konnte gerade eine Erektion nicht gebrauchen. Das würde in seiner bequemen Shorts nicht verborgen bleiben.

Sein Radarblick ergab kein Ziel, das sich besonders anbieten würde. Neben ihm lagen drei Mädels auf einer Decke und sonnten sich, oder schliefen, oder beides. Er kannte Marie, direkt neben ihm, mit der hatte er schon ein paar Mal geredet. Zu schnippisch. Und eins weiter, das war Ronja-Lia. So eine Toughe. Eine Lesbe? Wer hatte schon so einen Namen?

Noah seufzte und trank den Becher leer. Dabei schwankte er zwischen Frustration und Entspannung. Ist doch egal, sagte er sich. Dann eben

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 1307 Zeilen)



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
Dingo666 hat 24 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für Dingo666, inkl. aller Geschichten
Email: dingo-666@gmx.de
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für Dingo666:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Fetisch"   |   alle Geschichten von "Dingo666"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)

Eroticstories.com: Sex Stories written in english