Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Der Stuhl (fm:Ältere Mann/Frau, 50915 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: Sep 19 2021 Gesehen / Gelesen: 4932 / 3428 [70%] Bewertung Geschichte: 7.83 (6 Stimmen)
Die zentrale Rolle in diese erotische Geschichte spielt ein Stuhl. Meine reife Freundin erfüllt sich zum Schluss zwei erotische Wünsche.

[ Werbung: ]
sadorado
BDSM bei Sadorado, die knallharte Flatrate!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Roman1967 Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Der Stuhl

Nach 2 Monaten besuche ich, Alex und bin 30 Jahre alt, heute wieder Mal Shirley, sie wohnt in Eislingen. Heute ist Samstag und es ist sehr heiß, fast 40 Grad. Ich habe 2 Flaschen Rotwein gekauft, ich weiß dass sie gern Rotwein trinkt. Um 21 Uhr klingle ich an ihre Tür und sie lässt mich rein, sie umarmt mich und ich spüre ihren üppigen Körper und ihren dicken Brüste. Shirley ist 45 Jahre alt, hat eine stabile Figur, ist habe nicht dick. Wir machen uns es auf dem Balkon bequem, es ist immer noch sehr warm und schon dunkel. Da Shirley gerade von eine Verabredung gekommen ist, will noch duschen. Ich mache den Rotwein auf und schenke uns zwei Gläser ein. Es dauert eine Weile bevor sie wieder kommt und ich habe schon das zweite Glas angefangen. Jetzt höre ich sie die Treppe runter laufen. Shirley wohnt in eine Masionetenwohnung auf zwei Etagen, oben ist das große Schlafzimmer und unten der Wohnbereich mit Balkon. Sie setzt sich ganz nah neben mich und ich reiche ihr das Glas. Sie fängt an zu erzählen und ich habe etwas Zeit sie zu mustern, sie trägt einen langen und blauen Morgenmantel der ihr bis zu den Füßen reicht, der Gürtel ist fest geschlossen, oben hat der Morgenmantel einen V-Ausschnitt, der bis zum Ansatz ihre Furche reicht. Der Stoff ist sehr dünn und ihr dicker Busen zeichnet sich deutlich ab. Wir reden sehr viel, denn wir haben uns auch schon eine Weile nicht gesehen und trinken sehr viel Rotwein, wir fangen schon die zweite Flasche Wein an. Wir haben schon nach Mitternacht, aber es ist immer noch warm, Shirley ist schon ein wenig beschwipst, sie berührt mich ab und zu, Mal am Oberschenkel, Mal am Arm, es scheint als wäre es unabsichtlich. Jetzt holt sie geraden etwas Salziges aus der Küche und stellt es auf den Tisch, der neben mir steht, da ihr Stuhl neben meinem steht, muss sie an mir vorbei, ihr Balkon ist sehr schmal, also ist sie ganz nah an mir, sie braucht eine Weile um die Sachen zu platzieren, ich sehe sie von der Seite und sie ist ein wenig nach vorne gebeugt, den Gürtel hat sie ein wenig gelockert, es ist auch sehr warm, dadurch geht der Morgenmantel ein wenig auf, ich sehe, dass sie weinrote Unterwäsche trägt. Als sie fertig ist, setzt sich wieder neben mich. Der Morgenmantel sitzt nicht mehr so fest, wie vorher, ein Stück ihren weinroten BH ist zu sehen, der mit feine Spitze besät ist, ihre üppigen Brüste fühlen ihm vollkommen aus, der Saum ihren Morgenmantel ist nach außen weggefallen, ihre strammen Oberschenkel sind nackt und ein Stück ihren weinroten Slips kommt zum Vorschein, auch mir Spitze besät. Wir reden noch ein wenig und trinken noch Rotwein. Shirley achtet mit Absicht nicht auf ihren Morgenmantel, der immer mehr aufgeht, jetzt sehe ich eine ihren vollen Brüsten ganz, umschlossen von dem sexy BH, der zarte Stoff bedeckt nur die Hälfte ihren drallen Busen. Sie ist schon angetrunken.

"Gibst du mir ein Kuss", sagt ganz schelmisch.

Ich beuge mich zu ihr und unsere Münder treffen sich, wir verfallen in einem leidenschaftlichen Zungenkuss, ich lege meine Hand auf ihren Oberschenkel und fahre ihn hoch, ich berühre ihren Slip und spüre, dass sie feucht ist, dann streichle ich durch den zarten Stoff ihre Muschi, Shirley gefällt es sehr und sie stöhnt in meinem Mund und küsst mich weiter. Nach einer Weile beenden wir es, denn es könnte uns jemand sehen, der Balkon ist offen auf alle Seiten. Ich gehe in die Küche und öffne uns die dritte Flasche, plötzlich spüre ich ihren drallen Körper an meinem Rücken, sie schmiegt sich fest an mich und küsst zärtlich mein Hals, mit eine Hand langt sie nach vorne und öffne meine kurze Hose, da sie kein Halt hat, fällt sie aus den Boden, sie fährt mit der Hand in die Boxershorts und umschließt meinen Harten, das fühlt sich sehr geil an und Shirley fängt an, meine Steifen sanft zu wichsen.

"Fickst du mich heute Nacht?" fragt sie mich ganz leise in mein Ohr.

Sie zieht ihre Hand aus den Boxenshorts und ich drehe sie um. Shirley lehnt sich gegen die Küchenplatte und steht vor mir. Ich nähre mich mit meinen Lippen ihren sinnlichen Mund und tauche meine Zunge in ihr, ihre lüsterne Zunge kommt mir entgegen und wir küssen uns eine Weile sehr leidenschaftlich. Dann verlasse ich ihren geilen Mund und mache einen Schritt nach hinten, ich mustere ihren wuchtigen Körper, der noch verpackt ist. Shirley fasst mit beiden Händen an der Seite den Bund meinen Boxershorts und zieht ihn langsam nach unten, mit einem Plop springt mein großer Schwanz aus der Boxershorts und als der Stoff am Knie ist, lässt sie ihn los und er gleitet langsam auf den Boden. Mein Steifer ragt nach vorne und zeigt auf ihren sexy Schoß. Shirley schiebt die Vorhaut mit zwei Fingern zurück, meine Eichel ist jetzt nackt, sie

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 4667 Zeilen)



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
Roman1967 hat 2 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für Roman1967, inkl. aller Geschichten
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für Roman1967:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Ältere Mann/Frau"   |   alle Geschichten von "Roman1967"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)

Eroticstories.com: Sex Stories written in english