Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Timo - eine Entscheidung (fm:Romantisch, 25224 Wörter) [2/4] alle Teile anzeigen

Autor:
Veröffentlicht: Nov 30 2021 Gesehen / Gelesen: 11300 / 10680 [95%] Bewertung Teil: 9.74 (281 Stimmen)
Timo und Sandra, oder doch besser Timo und Julia? Der Reiz der jungen Schönheit so nah, die Traumfrau so weit weg. Eine Entscheidung steht an.

[ Werbung: ]
yooflirt
Viele heiße Girls warten auf dich zum flirten!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Plautzi Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Timo - eine Entscheidung

Fortsetzung III. Ich weiß gar nicht, wie das passieren konnte. Echt schlimm, dass mich die Geschichte mit Sandra so runterzieht. War doch eigentlich klar, oder? Und trotzdem hinterlässt es einen Druck auf meiner Brust.

Das blöde Telefon scheppert auf dem Tisch herum und es ist mir völlig egal. Aus reiner Gewohnheit hab ich es lautlos gestellt. Es ist tagsüber immer in meiner Beintasche, weil es mich bei den Einsätzen nicht stören darf. Schon deshalb steht es auf stumm.

"Hey Onkel Timo, träumst du?" Peter wedelt mit seiner Hand vor meinen Augen herum und reißt mich damit aus meiner Schockstarre.

"Hä, was?"

"Dein Handy Onkel Timo, es klingelt."

"Ach so, ja. Danke." Die Nummer auf dem Display ist die von Sandra.

"Hi, hast du was vergessen?"

"Nein, ich habe nichts vergessen. Ich rufe dienstlich an, weil Frau Berger jetzt wach ist. Sie ist natürlich noch schwach, aber es geht ihr soweit gut. Sie hat nach den Kindern gefragt und da mussten wir ihr von dir erzählen. Sie war misstrauisch, weil sie dich nicht kennt, aber sie ist fürs Erste beruhigt. Sie möchte die Kinder sehen, kannst du hinfahren?"

"Ich ... äähhmm... natürlich. Jetzt gleich?"

"Ich denke, wir treffen uns in 30 Minuten vor der Klinik. Es wird besser sein, wenn wir als Polizei das Treffen begleiten. Dann ist sie vielleicht beruhigter."

"Sandra, alles in Ordnung?"

"Gar nichts ist in Ordnung Timo. Ich bin verwirrt, verliebt in dich, traurig und völlig neben der Spur. Mal abgesehen von dem Einlauf, den ich heute Morgen von meinem Vorgesetzten bekommen habe, weil ich zu spät war."

"Verdammt Sandra, was haben wir nur angerichtet?

"Du gar nichts, du warst total süß und lieb. Das ist es ja gerade. Ich bin selbst schuld. Du hast mich verzaubert und jetzt hab ich den Salat."

"Nein bist du nicht. Ich hätte es nicht zulassen sollen."

"Timo, das bringt jetzt nichts. Vielleicht sollten wir mal in Ruhe darüber reden. Aber nicht bei dir, dann will ich dich gleich wieder in mir haben. Heute ist eh ein blöder Tag. Mir geht's nicht gut wegen der ganzen Sache und heute Abend werde ich mir Franjo vorknöpfen."

"Ok, nur noch eines dazu: Ich stehe zu dem was ich gesagt habe. Wenn du mich brauchst, ich werde da sein. Und jetzt, in 30 Minuten vor der Klinik."

"Danke, bist n'Schatz, bis gleich." --- klack.

Die Kinder sind völlig aus dem Häuschen. Ihre Oma ist wieder wach. Für die Kleinen die beste Nachricht des Tages und für mich ist es ein komisches Gefühl, gleich einer mir fremden Frau gegenüberzutreten und mit ihr über ihre Kinder zu sprechen. Mal ganz davon abgesehen, dass ich sie als Frau interessant finde und mir durchaus mehr mit ihr vorstellen könnte, wenn auch sonst alles passt.

Und genau da beginnt meine innere Zerrissenheit. Mein Bett ist fast noch warm und riecht nach Sex mit Sandra, riecht nach ihrem unvergleichlichen Duft, den sie ganz dezent aufgelegt hatte. Sandra, diese junge Frau, die mir in nur 24 Stunden den Kopf verdreht hat und nun unglücklich ist.

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 3315 Zeilen)



Teil 2 von 4 Teilen.
alle Teile anzeigen



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
Plautzi hat 9 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für Plautzi, inkl. aller Geschichten
Email: plautzi@fn.de
Ihre Beurteilung für diesen Teil:
(Sie können jeden Teil separat bewerten)
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für Plautzi:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Romantisch"   |   alle Geschichten von "Plautzi"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)

Eroticstories.com: Sex Stories written in english