Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Die Liebe siegt (fm:Romantisch, 12395 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: Jan 02 2022 Gesehen / Gelesen: 6021 / 4935 [82%] Bewertung Geschichte: 9.77 (309 Stimmen)
Für alle, die viel Sex erwarten bitte weiterdrücken. Ich war hier ein wenig GAGA, sensibel und zartbesaitet, aber es sollte wirklich zärtlicher Sex und Liebe werden

[ Werbung: ]
privatamateure
PrivatAmateure: Bilder, Videos, chatten, flirten, Leute treffen!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Jessi Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Sehnsucht

"Guten Tag meine Damen und Herren. Ich begrüße sie nach den Sommerferien und hoffe doch, das sie genügend Kraft für das 11. Schuljahr getankt haben. Denken sie bitte daran, dass dieses und das nächste Schuljahr ausschlaggebend für ihr weiters Leben sein wird. Bevor wir noch ein paar organisatorische Fragen beantworten möchte ich ihnen erst einmal Mike, ihren neuen Mitschüler vorstellen. Aber am Besten macht er es selbst. Bitte Mike."

"Ja, ich heiße Mike, ich bin bis zum vergangenen Jahr in Kitzingen auf das Gymnasium gegangen und wie gesagt durch einen Umzug nach Würzburg gekommen. Ich bin 16 Jahre alt, werde....."

"Wieso kommst du zu uns in die 11. Klasse, wenn du erst 16 bist", schallt es aus den hinteren Reihen des Klassenzimmers.

"Ich wurde mit 7 Jahren eingeschult habe in einem Jahr die 3. und 4.Klasse und später dann die 7. und 8.Klasse in einem Jahr absolviert. Und außerdem werde ich in diesem Jahr noch siebzehn."

Daraufhin sprang Frau Schuster, die Klassenlehrerin ein und sagte: " An Mike kann sich wirklich fast jeder von ihnen ein Bespiel nehmen. Er hat während seiner Schulzeit zwei Klassen übersprungen und hat die 10.Klassse mit `Sehr gut` abgeschlossen. Alles Einser außer im Sport eine Zwei!"

Es zog Unruhe ein. Ein Schüler rief:" Ach Scheiße, schon wieder ein Streber", eine Mädchenstimme rief zurück: "Halts Maul du Blöd Kopf, kannst nur andere beleidigen!" ein anderer rief: "Die Kleenste regt sich wieder am Meisten auf!" Prompt kam die Antwort: "Dafür bin ich aber die Älteste!"

Die Klassenlehrerin unterbrach den Tumult und wies Mike einen Sitzplatz zu. "Suchen sie sich einen Platz aus, bei Paul ist noch frei, eine ganz leere Bank haben wir auch noch...."

"Der kann zu mir kommen", rief Linda und räumte schon die andere Bankhälfte für Mike. Enttäuscht musste sie feststellen, dass er sich einen Platz auf der leeren Bank suchte. Ein "bist du verklemmt?" und ein unheimlich schelmisches Grinsen von Linda ließen Mike erröten und in der Klasse ein Gelächter ausbrechen.

Frau Schuster unterband mit einer kurzen Geste das Gelächter der Schüler. "Jetzt noch zu einigen organisatorischen Dingen. Unser erster Elternabend findet in einer Woche am 16.08. statt. Ich bitte darum, dass mindestens ein Elternteil anwesend ist. Es geht hier um unseren Projekttag. Ich habe mir für dieses Jahr vorgenommen beide Projekttage zusammenzunehmen, dazu noch 2-3 Tage von den Herbstferien. Meine Vorstellungen sind das wir für ca. 1 Woche in den Spessart fahren. Ich habe schon die Plätze in einem Landschulheim unweit des berüchtigten Wirtshauses reserviert und ich würde mich freuen, wenn alle an dieser Veranstaltung teilnehmen. Es handelt sich hierbei um eine schulische Maßnahme. Teilnahme ist Pflicht, nur Ausnahmen wie Krankschreibung Urlaub mit den Eltern etc. können entschuldigen. Ich denke doch, das sich diese Projekttage auch ein wenig auf das Klima in der Klasse, die Verbesserung des Verhaltens untereinander....naja, sie wissen schon was ich meine. "

Ein schriller Klingelton unterbricht den Unterricht und alles stürmt zur Pause.

"Frau Schuster, ich wollte meine Eltern entschuldigen, sie werden am 16. bestimmt nicht zum Elternabend kommen können. Sie arbeiten die ganze Woche immer bis spät abends und mit der Klassenfahrt wird bei mir bestimmt auch nichts. Ich gehe dann zur Schule, und in den Ferien fahren wir die ganze Zeit in den Urlaub."

"Mike ich möchte ihre Eltern gern einmal kennen lernen, und ich denke doch, dass sich das mit der Teilnahme an den Projekttagen einrichten läßt. Sollte es am Geld liegen, so gibt es an diesem Gymnasium einen Sonderfond für bedürftige Schüler und das Sozialamt zahlt auch nicht gerade wenig dazu. Ich würde mich um alles kümmern. Und wenn ihre Eltern nicht kommen können, dann komme ich ebend. Wie sieht es aus, Samstag 20.00 Uhr, da müssten ihre Eltern doch zu Hause sein?"

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 1580 Zeilen)



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
Jessi hat 10 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für Jessi, inkl. aller Geschichten
Email: jessicamonroe@outlook.de
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für Jessi:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Romantisch"   |   alle Geschichten von "Jessi"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)

Eroticstories.com: Sex Stories written in english