Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Der Tag danach (fm:Sonstige, 1481 Wörter) [6/9] alle Teile anzeigen

Autor:
Veröffentlicht: Jun 22 2022 Gesehen / Gelesen: 3362 / 2776 [83%] Bewertung Teil: 9.00 (42 Stimmen)
Was geschah bei Thomas' Tante

[ Werbung: ]
transendating
Transendating! Hier findest du Transsexuelle!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Horizontis Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

oder "Manchmal kommt es anders als man denkt!"

Thomas erzählte mir also, wie es mit seiner Tante Britta weiter ging und wie es dann in der Hochzeitsnacht seines Cousin dazu kam, dass er mit der Braut schlief, was seine Tante allerdings bemerkte und anscheinend sehr missbilligte.

"Und was geschah nun gestern?" fragte ich Thomas.

"Naja, ich hatte nachmittags noch einen Termin mit wichtigen, aber sehr anstrengenden Kunden und wollte mich danach gerade fertig machen um nach Hause zu fahren, als Paul in mein Büro gestürmt kam. Er arbeitet ja in der Nachbarabteilung.

Er fuhr mich sofort an, dass seine Mutter ihn angerufen hätte und ihm "befohlen" hätte, dass er unbedingt heute mit mir zu ihr nach Hause kommen soll. "Notfalls nimmst Du ihn in den Schwitzkasten und zerrst ihn her" zitierte er seine Mutter.

Es musste also schon sehr wichtig sein, wenn er so resolut auftreten sollte und mir war irgendwie nicht wohl bei dem Gedanken.

Und ich solle auf jeden Fall alleine kommen, auf keinen Fall dürftest Du dabei sein, soll sie noch gesagt haben.

Mir war gar nicht wohl in dieser Situation. Ich war vom vorherigen Termin eh noch sehr angespannt, dann dieser Auftritt von Paul und dann noch, als ich Dich anrief Deine Frage, mit wem ich mich treffe und ob Du nicht nachkommen könntest.

Ich habe da dann völlig beschissen reagiert und meinen Frust an Dir abgelassen. Entschuldige bitte! Das hätte so nicht passieren dürfen" sagte Thomas und schaute mich, irgendwie traurig lächelnd, an.

"Ist schon gut" antwortete ich "ich versuche ja zu verstehen, was passiert ist. Erzähl bitte weiter!"

"Gleich als ich aufgelegt hatte nahm Paul mir mein Handy weg und sagte "Du kriegst es wieder wenn wir bei meiner Mutter sind" und steckte es ein. Er zog es dann nach einigen Minuten raus, weil ein Anruf kam, drückte aber gleich weg als er aufs Display geschaut hatte. Das ging zwei oder drei Mal so. Später habe ich gesehen, dass Du es versucht hattest mich nochmal zu erreichen.

Als wir bei Britta ankamen gingen wir gleich ins Haus, Paul hat ja einen Schlüssel und dann rief sie uns schon aus ihrem Wohnzimmer zu sich.

Als wir eintraten, waren wir beide erstmal sprachlos.

Britta lag auf der Couch, wie wenn sie einen Liebhaber erwarten würde. Nackt, bis auf Büstenhebe und String, jeweils in Nachtblau und dazu passende Heels. Mehr nicht.

"Glotzt nicht so als ob ihr noch nie eine fast nackte Frau gesehen hättet, Setzt Euch bitte hin und hört mir zu. Es ist wichtig und geht Euch beide an." sagte sie.

Irgendwie fühlte ich mich gar nicht wohl. Wollte Sie Paul mitteilen, dass sie was mit mir hat bzw. hatte oder wollte sie Paul erzählen was in der Hochzeitsnacht passiert ist? Ich rätselte und sie schwieg erstmal und sah uns nur an.

"Oh, ich bin eine schlechte Gastgeberin. Was wollt ihr trinken?" fragte sie "Paul ein Bier wie immer? Und Thomas?"

Ich bat um ein Wasser, ich wollte einen klaren Kopf behalten, da ich ja nicht wusste was auf mich zu kommt, und Paul nahm ein Bier.

Anschließend legte sie sich wieder auf die Couch, stellte dabei allerdings einen Fuß auf, so dass ich von meinem Platz aus den totalen Blick auf ihre, nur notdürftig durch den String bedeckte, Scham hatte. Ich meinte dabei auch schon eine dunkle Verfärbung des Stoffes zu erkennen. Anscheinend war sie schon ein wenig erregt.

Auf mich hatte der Anblick natürlich auch eine erregende Wirkung und ich

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 126 Zeilen)



Teil 6 von 9 Teilen.
alle Teile anzeigen



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
autor icon Horizontis hat 1 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
autor icon Profil für Horizontis, inkl. aller Geschichten
email icon Email: hr@knechtrupprecht.de
Ihre Beurteilung für diesen Teil:
(Sie können jeden Teil separat bewerten)
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für Horizontis:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Sonstige"   |   alle Geschichten von "Horizontis"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)

Eroticstories.com: Sex Stories written in english