Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Von Oma abgerichtet (fm:Cuckold, 1298 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: Mar 11 2023 Gesehen / Gelesen: 7796 / 4582 [59%] Bewertung Geschichte: 7.94 (52 Stimmen)
Meine über 30 Jahre ältere Nachbarin richtet mich zum Cuckold ab.

[ Werbung: ]
mydirtyhobby
My Dirty Hobby: das soziale Netzwerk für Erwachsene


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Legastheniker Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Wieder einmal lag ich auf meinem Sofa und döste einfach so vor mich hin.

Zu mir sei zu sagen, gerade die 40zig erreicht. Bei einer Größe von etwa 176 und einem Gewicht von +- 84 Kg nicht schlank aber sicher auch nicht übermäßig dick. Wie gerade schon gesagt. Gab ich mich gerade meiner wohlverdienten Ruhe nach der Arbeit hin, als es an der Tür klingelt. Das schon alleine war sehr ungewöhnlich, denn ich war gerade hierhergezogen und kannte noch Niemanden (Die Post war auch schon durch). Ok, aufstehen und nachschauen. Vor der Tür stand eine ältere Dame etwa 120 Jahre alt, so zumindest meine Schätzung. Später erfuhr ich das sie 71 Jahre alt war. Sie war eher unattraktive und recht Korpulent, dass sie keinen BH trug war daran ersichtlich, dass ihre Titten, durch das dünne Hemdchen das sie trug gut zu sehen waren. Eigentlich so dachte ich, sind es gar keine Titten, sondern Saftlose Schläuche die fast bis zum Bauchnabel hingen. Was für ein Nonsens, dachte ich. Da ich jemand bin der sich nur für jüngere Frauen mit kleinen Titten, am besten noch ein Minus vor dem A, Interessierte braucht sich über diese Oma nun echt keine Gedanken machen. Hallo: sagte Sie. Ich bin Oma Ingeborg aber du darfst mich ruhig Inge nennen. Vielleicht, wissen Sie schon das ich direkt unter ihnen wohne. Erst Du dann Sie? Egal. Ich fragte sie, was sie denn von mir wolle. Ihre Antwort war sehr direkt. Es wäre doch für eine gute Nachbarschaft schön, wenn ich mal zum Nachmittagskaffee zu ihr kommen würde. Sie hätte gerade Kuchen gebacken und würde sich sehr über ein bisschen männliche Gesellschaft freuen. Außerdem könne ich ja gleich mal die Lampe in ihrem Badezimmer mit einer neuen Glühbirne ausstatten. Na toll Omi, unattraktive mit Hängetitte lädt mich so ein das man als Nachbar nicht nein sagen kann. Das scharfe Gerät über mir, etwa 25 tolle Figur kleine feste Titten, grüßte noch nicht mal im Treppenhaus. Ok dachte ich mir, tust du der Oma denn gefallen.

Unten angekommen empfing uns ihre Freundin auch etwa 70 schlank mit dicken Möpsen und Falten wie ein Wellblechdach. Wir gingen ins Wohnzimmer, wo es nicht nur nach alt aussah, sondern auch so roch. Bevor ich mich setzte, fragte ich nach einer Glühbirne und ging ins Bad um die Lampe mit derselben neu auszustatten. Nach getaner Arbeit ging ich zurück ins Wohnzimmer um schnell einen Kaffee runterzukippen damit schnell wieder wegkonnte. Dort angekommen, konnte ich meinen Augen kaum trauen. Da hatte sich Inge oben herum freigemacht und die andere Oma saugte an einem ihrer Schläuche. Sofort drehte ich mich angewidert um, doch bevor ich gehen konnte sagte, Inge: Hey du geiler Jüngling, auch bei Frauen ist eine Kaffee Einladung in die Wohnung, das was es auch ist, wenn Männer einladen. Also dreh dich wieder um und komm etwas näher. Allein der Anblick ekelte mich so, dass ich eine Berührung mit einem Brechreiz gleichsetzten würde. Dennoch, keine Ahnung warum, ich drehte mich um und ging ein paar Schritte auf Inge und ihre Freundin zu. Was ich vielleicht noch erwähnen sollte, eigentlich war ich immer eher der Dominante Typ. Nicht so sehr das es mit einem Dom in einer BDSM Beziehung zu vergleichen war aber ich gab schon immer gerne den Ton und die Gangart an. Ich stand also noch etwa 1 Meter von den beiden entfernt, als Inge sagt: Dir gefallen wohl meine ollen Schläuche nicht aber schau Dir einmal die fetten festen Euter von Trude an. Kaum hatte Sie das gesagt, zog Trude ihr Oberteil aus. Aus irgendeinem Grund, ich weiß bis heute nicht warum, war ich wie erstarrt und schaute abwechselnd auf beide Tittenpaare. Inge bemerkte meine Erstarrung, das war für Sie wohl das Zeichen das ich genau der bin den Sie suchte. Ich selber allerdings war immer noch angewidert und kann mir nicht erklären was in mir genau passiert ist um folgende Dinge geschehen zu lassen. Besser gesagt ich war ab einem bestimmten Punkt mehr als bereit das was da noch kommen mag bereitwillig zu tun. Liebe Leser/innen ich möchte nochmals Betonen, das ich mir meines Verhaltens zwar voll Bewusst war, dennoch absolut keine Kontrolle über meine Handlungen hatte. Daher beschreibe ich nun einfach was passiert ist ohne zu versuchen eine Erklärung dafür zu finden. Inge sprach nun mit fester Stimme: Los du Schwanzträger zieh dich aus und zeig uns deinen Schwanz. Angewidert und voller Ekel tat ich einfach was Sie sagte. Schau mal Inge, sagte Trude was für ein mickeriger Schweinepimmel uns da entgegenkommt, da hatte ich besseres erwartet. Nun ja sagte Inge mal schauen was der Jungschwanz uns dennoch bieten kann. Inge stand auf lies ihr Kleid fallen und da sie auch keinen Slip trug, sagte Sie, so nun knie dich mal schön hin und leck mir die ausgeleierte Omavotze. Es war so widerlich, sie hatte dort unten mehr Haare als ein Yeti. Es stank nach Pisse und dennoch ich leckte wie ein Besessener. Gerade dachte ich, hoffentlich muss sie jetzt nicht Urinieren da kam der Befehl: halt

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 46 Zeilen)



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
autor icon Legastheniker hat 1 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
autor icon Profil für Legastheniker, inkl. aller Geschichten
email icon Email: bdsmhomeparty@gmail.com
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für Legastheniker:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Cuckold"   |   alle Geschichten von "Legastheniker"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)

Eroticstories.com: Sex Stories written in english