Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Internetdate (fm:Dominanter Mann, 3381 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: Jan 28 2024 Gesehen / Gelesen: 7520 / 5889 [78%] Bewertung Geschichte: 9.14 (85 Stimmen)
Folgende Geschichte beruht auf wahren Begebenheiten, wie sich mein letztes Internatedate entwickelte und dann auch abgelaufen hatte.

[ Werbung: ]
privatamateure
PrivatAmateure: Bilder, Videos, chatten, flirten, Leute treffen!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Gentledom Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Letzten November war ich in Abenteuerstimmung und war daher wieder auf so einer Internetplattform unterwegs, um eine Dame kennenzulernen, der es vielleicht genauso ging wie mir.

Eines Tages bemerkte ich, dass eine interessant aussehende Frau auf meinem Profil war und beschloss sie anzuschreiben.

Auch wenn es vielleicht etwas langatmig wird, möchte ich hiermit große Teile des Chats ungekürzt darstellen:

Ich: "Ein liebes Hallo :) Vielen Dank für Dein Besuch auf meinem Profil! Ich hoffe, es hat Dich nicht gleich verschreckt!? :) Liebe Grüße Thomas"

Sie: "Hallo Thomas, Ja gerne. Warum sollte mich dein Profil verschrecken? Etwa weil du ein Bild oben ohne drin hast? LG Vamp"

Ich: "Guten Morgen Vamp, na weiß ich ja nicht, was euch Frauen so verschreckt!? Aber wenn Dich nichts verschreckt, umso besser *gg Du warst aber lange wacht gestern... musst Du heute denn nicht arbeiten? Ich wünsche Dir einen guten Start in den Tag! Achja, wie heißt Du denn? Oder soll ich Dich weiter "Vamp" nennen? ;-)"

Sie: "Guten Morgen Thomas, Gut geschlafen? Naja also ich drücke Nachrichten von Männern weg, die meinen sie seien die tollsten Hechte oder mit plumpen Anmachsprüchen oder wenn sie meinen mir erzählen zu müssen, was ich nicht für geile Sachen mit meinem Mund anstellen könne. Das hab ich zu genüge gehört und brauch ich nicht und ich weis selber was ich damit machen kann. Das muss mir niemand erzählen.

Von demher verschreckt mich dein Profil mit so einem sehr ausführlichen persönlichem Statement nicht. Ich muss doch meinem Namen gerecht werden. Oder hast schon mal ne Vampir bei Tageslicht gesehen? Nein Schmarrn. Ich war irgendwie nicht müde und musste noch was nachschauen und tagsüber habe ich nicht immer die Zeit, um Nachrichten zu lesen. Und nein ich muss heute nicht in die Arbeit. Hab heute noch Urlaub.

Ich wünsche dir auch einen guten Start in den Tag und einen entspannten Arbeitstag. LG Anika"

Ich: "Guten Morgen Anika - nun hat der Vampir auch einen Namen :-) Erstmal vielen Dank für Deine lange Nachricht! Ja, ich habe gut geschlafen, bin dann aber zu früh wach geworden und konnte nimmer einschlafen... daher bin ich nun schon wieder müde *gg Und Du? Für das, dass Du Urlaub hast, war Deine Nacht aber auch kurz... was machst Du heute denn an Deinem Urlaubstag? Ich war heute schon beim Friseur und arbeite nun weiter... mal schauen, wie lange ich heute mache :)"

Um die Geschichte etwas abzukürzen, schneide ich den Chat an dieser Stelle mit dem üblichen Smalltalk, der dazu dient, sich etwas kennenzulernen.

Interessanter wurde es ab dem Punkt, als ich sie gefragt hatte, wie weit sie mit dem Putzen ist, was sie sich ja für diesen Tag laut eigener Aussage vorgenommen hatte...

Sie: "Ich hab leider noch nicht angefangen, weil mich hier ein netter sympathischer junger Mann davon abhält. Aber ich muss das jetzt machen, sonst werd ich nicht fertig..."

Ich: "Ein netter sympathischer Mann also... aha... wo hast Du den denn aufgegabelt!? Du stehst also auf nett und sympathisch?"

Sie: "Wo ich den aufgegabelt habe? Du wirst es nicht glauben, aber der hat mich einfach angeschrieben *grins. Hmmm ja bist du das etwa nicht? Was bist du denn dann? Naja um ins Gespräch zu kommen, sollte schon ne gewisse Sympathie da sein (und für andere Dinge auch) oder? Zu einem späteren Zeitpunkt, darf "er" auch gern zeigen/sagen wo's lang begeht (wenn du verstehst was ich mein *grins*?)."

In dem Moment dachte ich erstmal "Wow!" - ihr zu zeigen, wo es langgeht - das war genau nach meinem Geschmack! Ich wollte natürlich mehr darüber erfahren...

Ich: "ich denke schon, dass ich nett und sympathisch sein und auch so

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 416 Zeilen)



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
autor icon Gentledom hat 2 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
autor icon Profil für Gentledom, inkl. aller Geschichten
email icon Email: Gentledom_4U@gmx.de
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für Gentledom:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Dominanter Mann"   |   alle Geschichten von "Gentledom"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)

Eroticstories.com: Sex Stories written in english