Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Dienstage (fm:Ehebruch, 820 Wörter) [2/2] alle Teile anzeigen

Autor:
Veröffentlicht: Apr 25 2007 Gesehen / Gelesen: 17793 / 18 [0%] Bewertung Teil: 7.38 (29 Stimmen)
Fortsetzung der Affaire

[ Werbung: ]
susilive
Erotische Livecams, heiße Videos und Livecam-Sex


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© jj79 Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Die erste gemeinsame Nacht war nun also vorbei und da ich sofort nach ausgiebigen duschen mich auf den Weg zu meiner Frau gemacht hatte, natürlich mit echt schlechtem Gewissen, war für mich dennoch die Frage:

Sieht man sich wieder oder war es doch nur ein ONS.

Ich glaube, ich habe es eine Woche ausgehalten mich nicht bei ihr zu melden. Dann konnte ich nicht anders und habe mich per sms gemeldet und auf weiteren Kontakt gehofft. Und so kam es nun, dass wir uns in den nächsten Monaten immer Dienstags sahen. Wir machten es uns immer gemütlich, kochten, erzählten über Gott und die Welt, hörten einfach gute Musik und verbrachten noch viele aufregende Stunden im Bett, Wohnzimmer oder auch Bad. :-) Und von einigen dieser Dienstage will ich noch erzählen...

Beim ersten Wiedersehen war ich irgendwie total gehemmt und hatte richtig schlechtes Gewissen, so das wir uns "nur" unterhalten haben und ich relativ schnell wieder gegangen war. Wobei Sie mir dann versicherte, sich nicht nur ausgenutzt zu fühlen für Sex und wir eigentlich nur das tun, was uns beiden extrem Spaß macht und es niemand weiss, außer uns Beiden. Also habe ich an den nächsten Dienstagen einfach nur genossen und habe mich meiner heißen Affaire einfach hingegeben. ( das ging ja auch nur so unproblematisch, da meine Frau arbeitsbedingt woanders war)

Ich hatte mich also für den nächsten Dienstag verabredet und wir kochten das erste Mal zusammen, tranken sehr viel Wein und hatten fast die ganze Nacht Sex. Wobei der eigentliche Höhepunkt ja am Morgen im Bad war.

Also wie gesagt die Nacht war recht kurz und wir beide mussten relativ früh wieder auf Arbeit sein. Also schnell duschen, dazu kam es aber erstmal nicht.

Wir konnten wieder die Finger nicht voneinander lassen und waren statt zu duschen sofort wieder miteinander beschäftigt. Nackt waren wir ja schon, also konnte ich sofort abtauchen und sie verwöhnen. Ich stellte ein Bein von ihr auf den Beckenrand und habe sie nun richtig schön mit der Zunge lecken können. Ich habe nichts ausgelassen, habe den Kitzler eine Ewigkeit verwöhnt und bin mit meiner Zunge in sie eingedrungen, habe sie leicht gebissen und bin auch Richtung Poloch mit der Zunge gewandert und habe es auch verwöhnt. Sanft umkreist und nass gemacht. Dann habe ich meinen Finger von ihr befeuchten lassen und bin ganz langsam in sie eingedrungen. Es war nur ein kleiner Widerstand zu überwinden und schon war ich in ihrem Po. Ein herrliches Gefühl und ihr schien es auch zu gefallen.

Wieder kam ihr mittlerweile schon häufig gehörtes "OOhh Gott" ( :-) ). Mein kleiner Freund war auch schon wieder wach und hat mich, trotz der anstrengenden Nacht, nicht im Stich gelassen. Ich stellte mich hinter sie und konnte so ohne Probleme in sie eindringen, und habe sie so nun im stehen nehmen können. Sie beugte sich nach vorn und so habe ich ihren Rücken massiert, leicht mit den Fingernägeln gekratzt, ihren Po geknetet und bin erneut mit einem Finger in ihr Poloch gefahren. Wir vergaßen echt die Zeit bei unserer Fickerei.

Sie löste sich von mir und wir wechselten die Position. Zum Glück ist sie ein Leichtgewicht und so machten wir im Stehen weiter. Sie sprang förmlich auf mich und hat sich dann auf mich herabgelassen. Sie führte meinen Luststab in ihr Paradies und gab nun das Tempo vor. Was jetzt folgte ist mir nicht mehr ganz so genau im Kopf. Es war ein ständiges auf und ab, lautes stöhnen und schreien und nach Luft japsen. Es gab kein Ende, wir waren schweißgebadet und ich hatte mühe sie auf mir zu halten. Dennoch hörten wir nicht auf. Steigerten noch ein mal das Tempo und ich bin mit zitternden Knien zum erlösenden Orgasmus gekommen. Total erschöpft, aber absolut "befriedigt", nach ausgiebigen gemeinsamen duschen und eincremen ist jeder seiner Wege und zumindest ich, habe noch ewig von dieser Erfahrung im Bad gezehrt und geträumt. Mindestens bis zum nächsten Dienstag. :-)

Ich dachte eigentlich nicht, dass in der Vorwoche erfahrene noch steigern zu können. Doch es sollte so kommen. Wahrscheinlich auch deshalb, weil man so gut und offen mit ihr darüber reden konnte.

Am Wochenende war ich meine Frau besuchen und bin am Sonntag im Zug zurück. Vor lauter Langeweile beim Zugfahren habe ich angefangen, weitere Fantasien zu entwickeln. Ich fragte bei ihr nach und durfte sie per sms schildern. Nach dem ersten Bier, der Zug war wie immer recht voll, begann ich dann meine Fantasien zu tippen. Allein schon beim Gedanken an unsere Badfickerei war ich richtig hippelig geworden und war schon richtig erregt. So gingen mir die Worte viel leichter über die Tasten. Sie saß, wie passend, in der Wanne bei einem Gläschen Sekt und war dementsprechend auch schon wieder in "Stimmung". Also schrieben wir fast die ganze Zeit hin und her. Immer wildere Gedanken und Träume sausten mir durch den Kopf.

Was sind das wohl für Gedanken...? Sollten Sie noch in Erfüllung gehen...?



Teil 2 von 2 Teilen.
alle Teile anzeigen  



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
autor icon jj79 hat 2 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
autor icon Profil für jj79, inkl. aller Geschichten
email icon Email: resident1979@gmx.de
Ihre Beurteilung für diesen Teil:
(Sie können jeden Teil separat bewerten)
 


Alle Geschichten in "Ehebruch"   |   alle Geschichten von "jj79"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)

Eroticstories.com: Sex Stories written in english