Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

2Frauen,3Männer (fm:Gruppensex, 879 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: May 21 2007 Gesehen / Gelesen: 47752 / 23 [0%] Bewertung Geschichte: 6.37 (125 Stimmen)
Zu Besuch bei Freunden wird meine Freundin gefickt...

[ Werbung: ]
susilive
Erotische Livecams, heiße Videos und Livecam-Sex


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Avalon Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Bettina und ich waren mit Freunden zu einer Feier verabredet, denn Marco hatte seine Aufnahme für die Polizei bestanden. Pünktlich 19.00Uhr waren wir da. Robert, mein bester Freund, saß schon in der Stube. Auch Bettina und ich setzten uns. Was mir nicht ganz gefiel, war die Wasserpfeife, die auf dem kleinen Tisch stand. Bianca, Marco's Freundin, versicherte mir zwar, dass es vollkommen ungefährlich sei, aber ich traute der Sache trotzdem nicht. Vor allem, da Marco mir erzählte, dass er den "Stoff" von einem ehemaligen Kameraden von uns bekommen hatte. Nichtsdestotrotz wurde es eine ausgelassene Feier und die Pfeife blieb vorerst aus. Stattdessen tranken wir reichlich Alkohol und unterhielten uns locker. Wir hatten uns so verteilt, dass Ich zwischen Bianca und Bettina saß. Robert hatte sich direkt neben meiner Freundin platziert und so saßen wir auf der kleinen Couch sehr eng beisammen. Nur Marco hatte sich auf einem Stuhl platziert. Irgendwann war es dann so weit, dass auch die Wasserpfeife angemacht wurde und der Alkoholpegel tat einiges dazu, dass auch ich etwas davon probierte. Die Stimmung wurde noch ausgelassener und Bianca erzählte plötzlich wieder davon, dass sie, nach einem Internet-Test zufolge, zu 50 Prozent lesbisch war. Vollkommen unerwartet beugte sich Bettina plötzlich über mich, um Bianca zu küssen. Der Kuss war innig und regte mich an, genauso, wie Bettinas knappes Top, dass nach oben gerutscht war und so den Blick auf ihre Hüften freigab. Auch Robert blickte sehr angetan auf diese Stelle und noch während sich Bettina und Bianca küssten, nahm ich Roberts Hand und legte sie auf die nackte Haut meiner Freundin. Ich wollte sie schon immer von einem Anderen gefickt sehen und nun war der Moment gekommen.

Robert streichelte sie und Küsste dann die Grübchen ihres Beckens. Bettina ließ von Bianca ab und drehte sich zu Robert. Sie schenkte ihm ein Lächeln und küsste ihn dann. Es war ein zärtlicher Kuss und Bettina kletterte auf Roberts Schoß. Breitbeinig saß sie auf ihm, seine Hände an ihrem Po, und küsste ihn langsam immer inniger und hingebungsvoller. Dann zog Robert Bettina das Top aus. Wir beobachteten alle gespannt das Geschehen. Nun entledigte sich Robert auch seines Hemdes und öffnete dann Bettinas BH. Sie drehte sich auf seinem Schoß und saß nun mit dem Rücken zu ihm. Roberts Rechte knetete ihren Busen und seine Linke wanderte an ihren Hosen Knopf. Schnell hatte er ihn geöffnet und die Hand bahnte sich ihren Weg zu Bettinas Vagina. Er streichelte sie zärtlich und Bettina genoss es mit geschlossenen Augen. Und nun griff auch Marco in das Geschehen ein. Er stand auf, ging zu den Beiden und zog meiner Freundin die Hose aus. Bettina warf ihm einen verlangenden Blick zu und mit einem Mal riss Robert ihr den Slip vom Leib. Nun war sie vollkommen nackt. Ich wollte die Drei nicht stören und stand gemeinsam mit Bianca auf, ohne den Blick von der Szene zu lösen. Bettina stand nun auf und küsste Marco, während der sich seiner Sachen entledigte. Auch Robert zog sich sofort aus. Dann zog er Bettina wieder zu sich. Sie setzte sich wieder breitbeinig auf ihn, während er sein großes Glied langsam in ihre feuchte Vagina einführte. Bettina atmete hörbar und genoss jeden Millimeter, den er in sie eindrang. Dann bewegte sie sich langsam auf und ab, währen Robert ihren Busen knetete. Er steckte ihr auch einen Finger in den Mund, an dem sie begierig saugte. Marco hatte sich währenddessen hinter sie gekniet und leckte ihren geilen Arsch. Mein Schwanz war schon so steif, dass es weh tat und auch Bianca wurde immer unruhiger. Dann stand Marco auf und hielt seinen Penis vor Bettinas Mund. Sie begann zu lecken und zu saugen, während sie immer noch Robert ritt. Marco atmete immer schwerer und plötzlich ergoss er sich in ihren Mund. Gierig schluckte Bettina sein Sperma. Plötzlich packte mich Bianca und zog meine Hand an ihren Busen. Sofort packte ich zu und küsste sie wild. Schnell zogen wir uns aus und ich rammte ihr meinen Penis in ihre Vagina. Wir trieben es im stehen, während Bettina von Robert herunter ging und sich breitbeinig auf das Sofa lag. Robert vergrub sein Gesicht zwischen ihren Beinen und knetete dabei ihren Busen, während Marco die Videokamera holte. Mittlerweile hatte ich Bianca gedreht und besorgte es ihr von hinten, während ich über ihre Nippel strich. Sie stöhnte erregt, genauso wie Bettina. Robert wanderte nun von ihrer Vagina aus nach oben, strich mit seiner Zunge über ihren Bauch, weiter zu ihrem Busen, den er liebkoste, weiter zu ihrem Hals bis zu ihrem Mund. Dann führte er seinen Penis wieder in sie ein. Ganz langsam stieß er zu und bald küssten sie sich nicht mehr. Bettinas Atem wurde immer schwerer und auch Robert atmete immer lauter. Auch seine Bewegungen wurden immer unkontrollierter. Bettina schrie nun fast vor Geilheit und ich spritzte in Bianca ab. Es war ein tolles Gefühl und auch Bianca war gekommen. Sie richtete sich auf und wir küssten uns. Roberts Bewegungen waren mittlerweile ruckartig und beide schwitzten. Bettina stöhnte laut und Robert stieß noch dreimal in sie hinein, dann ergoss er sich in meine Freundin. Auch Bettina hatte ihren Orgasmus bekommen. Erschöpft sank Robert auf sie nieder. Bettina fuhr ihm durchs Haar und sie küssten sich wieder. Es war noch lange nicht vorbei, an diesem Abend.



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
autor icon Avalon hat 1 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
autor icon Profil für Avalon, inkl. aller Geschichten
email icon Email: Hagen-Weilandt@web.de
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 


Alle Geschichten in "Gruppensex"   |   alle Geschichten von "Avalon"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)

Eroticstories.com: Sex Stories written in english