Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Jürgens Party (fm:Sonstige, 1940 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: Apr 19 2009 Gesehen / Gelesen: 24322 / 17453 [72%] Bewertung Geschichte: 8.43 (86 Stimmen)
Ach was sage ich mir, für so ein Erlebnis würde ich immer wieder einen Plan über den Haufen werfen. .......... Neugierig geworden? Dann bin ich gespannt, wie Euch meine kleine Geschichte gefällt.

[ Werbung: ]
privatamateure
PrivatAmateure: Bilder, Videos, chatten, flirten, Leute treffen!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© rethe Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Wir sind bei unserem gemeinsamen Freund Jürgen zu einer Party eingeladen und jetzt, kurz vor 20.00 stehe ich noch immer unschlüssig im Bad. Unschlüssig deshalb weil ich nicht weiß was ich anziehen soll. Wahrscheinlich kommen auch welche von Jürgens Kollegen mit Frauen und die sind immer so aufgebrezelt. Soll ich das kleine Schwarze anziehen oder doch leger, wie es in unserem engeren Freundeskreis üblich ist, gehen??? Claus steckt seinen Kopf herein, im Spiegel erkenne ich dass er am liebsten stöhnen würde "immer das selbe" aber ich lasse mir die Laune nicht verderben. Seit Heute Nachmittag bin ich richtig gut drauf auch wenn der Nachbar gerade im unpassendsten Moment geklingelt hatte. Meine Brustwarzen werden hart als ich daran denke, wie Claus mich "überfallen" hat. Heftig knutschend ging er mir an die Wäsche und ich hielt schon seinen pochenden Steifen in der Hand als es klingelte.... Naja, jedenfalls freue ich mich, dass es sowas bei uns noch immer ab und zu gibt. Ich genieße es wie seine Blicke über meinen Body schweifen, weiß ich doch dass er die schwarze Garnitur und die halterlosen schwarzen Nylons mag. "Ich kann mich nicht entscheiden was ich anziehen soll, was meinst Du?" bitte ich ihn um Rat. Ein Schmunzeln erscheint auf seinem Gesicht. "Das weite Kleid, das vorne ganz durch geknöpft ist, deine schwarzem Pumps natürlich und wenn Du dann noch den Slip zu Hause lässt ................" Was dann will ich fragen aber er liest die Frage anscheinend von meinem Gesichtsausdruck ab. "Dann werden wir wohl etwas später kommen weil ich an unserem Parkplatz nicht vorbeikomme" grinst er.

Unser Parkplatz ist eigentlich ein ganz normaler Wanderparkplatz aber dort habe ich zum Ersten Mal seine Hände auf meiner heißen Haut gespürt und dann noch öfter, schließlich sind wir fast jeden Abend auf dem nach Hause Weg dort vorbei gekommen. Überdeutlich spüre ich auf einmal das Pochen in meinen Brustwarzen, fühle wie mein Vötzchen feucht wird. Claus scheint sich auch gerne zu erinnern, seine Hände fahren in meinen Slip, kneten meine prallen Pobacken und seine Lippen zupfen an meinem Ohrläppchen. Ich lehne mich an ihn, spreize leicht die Schenkel doch als sein Finger von hinten in mein Döschen fährt erinnere ich ihn, dass es langsam wirklich Zeit wird und schicke ihn aus dem Bad. In Windeseile bin ich angezogen - natürlich bleibt der Slip auf dem Rand der Badewanne liegen.

5 Minuten später kommt unser Parkplatz in Sicht. "Hast Du den Slip.........?" ........ zu Hause gelassen will er wohl fragen doch ich schiebe einfach das Kleid hoch. Beinahe hätte er die Einfahrt zum Parkplatz verpasst. Seine Hose beult sich gewaltig aus und kaum hat er den Motor abgestellt klappt schon die Lehne meines Sitzes nach unten. Stöhnend beugt er sich über mich. Im nu sind die Knöpfe meines Kleides geöffnet und er saugt am linken meiner Nippel. Seine Hand schiebt sich unter meinem Hals hindurch, zwei Finger zwirbeln das Türmchen auf meiner rechten Brust und die andere liegt schon zwischen meinen Schenkeln. Das fängt ja gut an denke ich mir, weiß ich doch, dass bis zu einem bestimmten Punkt jeder Orgasmus meine Geilheit noch steigert. Bei Claus ist das anders. Wenn er erstmal abgespritzt hat ist es in seinem Kopf fast so wie mit seinem besten Stück, da ist erstmal "die Luft raus". Das ist auch der Grund weshalb ich mich einfach seinen Zärtlichkeiten überlasse, das Spiel seiner Finger und seiner Zunge genieße. Ein Finger massiert meinen G-Punkt und ein andere drückt meine Lustperle. Die Lippen und Zähne zupfen an meinen Nippeln. Stöhnend winde ich mich, recke mein Vötzchen seinen Fingern entgegen und es dauert nicht lange bis ich es aufsteigen fühle. Ich schlinge meine Hände um seinen Nacken, wir versinken in einem gierigen Kuss und dann ist es soweit. Ich keuche und stöhne in seinen Mund. Es dauert eine ganze Weile bis das Zucken in meiner Spalte nachlässt, er sich schwer atmend von mir löst und 2 Zigaretten aus der Packung fingert. Nur kurz streiche ich über die Beule in seiner Hose, flüstere ihm zu "den will ich Heute den ganzen Abend hart halten" und beginne dann mein Kleid zu zuknöpfen. Einen kleinen Vorgeschmack auf das was ihn Heute noch erwartet will ich ihm gönnen. Nachdem ich den Knopf knapp unter meinem Busen geschlossen habe (die übrigen bleiben offen, das gehört zu dem Spiel das ich Heute mit ihm spielen will) streiche ich über die Beule in seiner Hose und öffne dann seinen Hosenstall. Federnd schnellt mir sein bestes Stück entgegen, kaum dass ich den Reißverschluss nach unten gezogen habe. Erstaunt sehe ich zu ihm auf, hat er etwa auch bestimmte Pläne für diesen Abend?

Während ich seinen Stamm umfasse, die Vorhaut zurückziehe und leicht mit dem Daumen über die pralle Eichel streiche, frage ich mich wie er wohl reagieren wird, ob sein bestes Stück überhaupt mit spielt wenn.......

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 110 Zeilen)



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
autor icon rethe hat 5 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
autor icon Profil für rethe, inkl. aller Geschichten
email icon Email: rethe@fantasymail.de
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 


Alle Geschichten in "Sonstige"   |   alle Geschichten von "rethe"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)

Eroticstories.com: Sex Stories written in english