Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Das Ersatzdate (fm:Romantisch, 2063 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: Aug 30 2011 Gesehen / Gelesen: 24133 / 20689 [86%] Bewertung Geschichte: 8.89 (133 Stimmen)
Johanna wird versetzt, doch statt zu Hause Trübsal zu blasen geht sie auf die Piste mit ihrem besten Freund. Es entwickeln sich ungeahnte Gefühle.

[ Werbung: ]
fundorado
Fundorado: die grösste deutsche Sex und Erotik Seite mit Flatrate.


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© failia Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Das verpatzte Date

Johanna wird versetzt und macht das Beste daraus

Failia

1. KAPITEL

"Arschloch!" sagte Johanna leise und schmiss ihr Handy auf ihr Bett. Mark hatte ihr soeben abgesagt. Sie hatte wirklich gedacht es könnte sich mehr daraus entwickeln. Sie hatte mit Mark die letzten Wochen immer wieder geschrieben. Erst über das Internet einige Mails ausgetauscht, dann gechattet und dann hatte er per SMS doch das erste Date abgesagt. Dabei dachte sie er sei anders. Die Lieben Worte und wie viel sie gelacht hatten. Johanna war sauer, den ganzen Tag hatte sie sich schon gefreut. Sie war beim Friseur gewesen und hatte sich ein neues Sommerkleid samt Schuhen gekauft. Sie hatte sich die Beine gewachst das teure Parfum aufgelegt und sich extra Zeit fürs Make Up genommen. Sie sah spitze aus und dann wagte es dieser Typ doch allen Ernstes eine Stunde vorher abzusagen. Angeblich hatte er sich den Magen verdorben. Wer's glaubt! Johanna sah gut aus und fühlte sich auch so. Viel zu gut um so zu Hause zu sitzen. Sie schlüpfte in ihre Schuhe und machte die schmalen Riemchen unterhalb des Knöchels zu. Die knallroten Sandalen mit dem schmalen Absatz passten perfekt zu dem neuen roten Sommerkleid mit den weißen Punkten. Sie klapperte durch den Flur schnappte sich ihren Autoschlüssel und rannte dann doch zurück zu ihrem Zimmer. Sie schnappte sich ihr Handy und im Rausgehen legte sie ihren beiden WG-Mitbewohnern noch einen Zettel auf den Küchentisch. Sie schrieb mit großen euphorischen Buchstaben: Bin im HardestRock, wenn ihr Lust habt, dann kommt doch einfach nach, wird heute bestimmt süffig!

Als sie dann die Tür hinter sich ins Schloss zog hatte sie schon wieder gute Laune. Sie wollte weggehen, Party machen, feiern und tanzen. Als sie die drei Stockwerke auf der Altbautreppe nach unten sprang wippte ihr Kleid und sie wählte die Nummer von einem ihrer besten Freunde. "Oli? Ja ich bins. Hast du heute Abend schon was vor? Nein, das Date ist geplatzt. Ach mir egal, aber ich hab jetzt erstmal Hunger und danach Lust mal wieder so richtig Weg zu gehen. Hast du Lust?" Johanna lächelte, sperrte ihr Auto auf und sagte noch "super! Dann treffen wir uns gleich in der Pizzeria am Eck, das Essen geht auf mich!" bevor sie den Motor ihres alten Fiesta startete.

Johanna machte die Fenster runter und ließ sich den Wind durch ihre Haare wehen. Innerhalb von 10 Minuten kam sie beim Italiener an und Oli wartete auch schon davor. Das Essen verlief wie immer. Oli und Johanna lachten viel, tranken Rotwein und genossen den warmen Abend. Johanna wurde langsam warm ums Herz. Ihr Oli war schon ein netter Kerl und er war immer für sie da. Sie lächelte ihn an, aber eigentlich hörte sie ihm gar nicht zu als er ihr die Geschichte erzählte wie ihm letzte Woche die Klamotten am Badesee geklaut wurden. Johanna war in ihren Gedanken gefangen. Ihr fiel das erste mal auf dass seine blonden Locken einfach süß aussahen, er hatte ein furchtbar charmantes Lächeln, seine schönen Zähne und seine braune Haut ließen ihn insgesamt wie einer dieser Surfertypen im Urlaub wirken. Johanna riss sich von ihren Schwärmereien los und schob es auf den Rotwein und das verpatzte Date.

Sie beschlossen das Auto stehen zu lassen, da schon beide ziemlich angetrunken waren und stiegen in den Bus zur Disco HardestRock. Im Bus setzte sich Oli an den Fensterplatz und Johanna daneben, sie verspürte den innerlichen drang ihn zu berühren. Als sie sich setzte viel ihr auf dass er das Parfum aufgelegt hatte, dass sie ihm zu seinem letzten Geburtstag geschenkt hatte. Sie mochte es und sie verspürte ein starkes Kribbeln in ihrem Körper. Was war nur los mit ihr? Sie kannte ihn schon ewig und auf einmal wollte sie ihn. Nur einen Kuss, vielleicht auch eine heiße Nacht. Nur einmal um auszuprobieren wie er so küsste, wie er im Bett war. Sie wurde plötzlich aus ihren Gedanken gerissen, Oli zeigte mit dem Finger aus dem Fenster und sagte "Schau mal, da macht ein neuer Laden auf." "Wo?" entgegnete Johanna noch etwas neben sich. "Na da!" sagte Oli, legte ihr seinen Arm um die Schultern und drückte sie sanft Richtung Fenster um ihren Blick in die richtige Richtung zu führen. Johanna durchfuhr ein Gewitter. Sie wusste gar nicht wie ihr geschah. Alles kribbelte und zuckte in ihr. "Stimmt!" war das einzige was sie rausbrachte. Sie rutschte näher an ihn ran und legte ihren Kopf auf seine Schulter. "Ich werde immer so anhänglich von Rotwein"

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 119 Zeilen)



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
autor icon failia hat 1 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
autor icon Profil für failia, inkl. aller Geschichten
email icon Email: failia.failia@yahoo.com
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für failia:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Romantisch"   |   alle Geschichten von "failia"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)

Eroticstories.com: Sex Stories written in english