Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Ein unbeschreiblicher Urlaub Teil 2 (fm:Gruppensex, 1318 Wörter) [2/2] alle Teile anzeigen

Autor:
Veröffentlicht: May 09 2012 Gesehen / Gelesen: 13518 / 9962 [74%] Bewertung Teil: 9.06 (70 Stimmen)
Urlaub mit Heidi und Heike in Kühlungsborn

[ Werbung: ]
yooflirt
Viele heiße Girls warten auf dich zum flirten!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Pan Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Ein unbeschreiblicher Urlaub oder Urlaub mit Heidi und Heike Teil 2

Nachdem ich das Wohnmobil getankt hatte und wir 3 Gefühstückt hatten machten wir uns auf den Weg. Auf der A1 ging es Richtung Norden Heike und Heidi alberten schon wieder rum, wobei sie sich immer wieder intim berührten, was ich natürlich immer mit einen Blick im Rückspiegel beobachtete. Aber irgendwann kehrte ein wenig Ruhe ein, die beiden waren Arm inm Arm eingeschlafen, gut für mich denn so konnte ich mich auf den Verkehr "vor" mir konzentrieren. Nach ca. 3,5 Stunden Fahrt fuhr ich einen Rastplatz an um einen Kaffee zukochen und mich ein bischen zu entspannen. Natürlich wurden die beiden sofort wach und kamen zu mir, mit einen feuchten Kuß von beiden wurde ich begrüßt, als hätten wir uns Monate nicht gesehen. Wir kuschelten eng in der Sitzecke zusammen und untersuchten schon wieder unsere Körper ich küßte Heike und massierte sampft ihre geilen großen Titten, während Heidi mir den steinharten Schwanz blies. Bei so einer geilen Behandlung könnt Ihr euch sicher vorstellen das es nicht lange dauerte und ich spritzte in Heidis geilen Mund. Danach küßten wir drei gemeinsam und ich schmeckte auf der Zunge von Heidi den herben Geschmack meines Spermas. Als ich mit den beiden dann von der Toilette wieder kam, sprach uns ein junges Paar anob wir Richtung Rostock fahren würden und sie ein Stück mit fahren könnten. Ich schaute Heike und Heidi an und als die beiden nickten sagte ich zu. Die beiden stellten sich als Phil und Jasmin aus Münster vor. Phil war gutaussehend, 26 Jahre alt, ca. 180 cm groß sportlich und hatte mittellange blonde Haare und studiert Medizin Jasmin war eine tolle Frau, echt gutaussehend 24 Jahre, ca. 165 cm, schlang, einen tollen großen Busen (min Cup C wenn nicht sogar D) und arbeitete als Verkäuferin in einen großen Kaufhaus.

Also setzten wir unsere Fahrt zu 5 weiter fort, Phil setzte sich zu mir nach vorn und die drei Frauen setzten sich in die Rundecke und tranken Sekt. Phil und ich verstanden uns sofort und wir quatschen mit einander als wenn wir uns schon Jahre kennen würden. Den Frauen ging es auch nicht anders und schon bald konnte ich sehen wie die zweite und dritte Flasche Sekt geköpft wurde. Die Simmung der Frauen wurde immer ausgelassener und dann kam es zu Brüderschafts trinken. Ich dachte das Jasmin sich das verbitten würde, als Heidi ihr die Zunge in den Mund schob und sie heftig knutschte, aber ganz im gegenteil sie erwiderten den Kuß mit aller Leidenschaft und Knutschte Heike anschließend genauso hemmungslos. Ich dachte mir, mit einen schnellen seitenblick zu Phil, gut das er das nicht gesehen hatte.

So setzte ich meine Fahrt weiter fort, mit Phil am reden und endlich fragte ich ihn wo die beiden den hin wollten. Nach Kühlungsborn, da wollten die beiden 2-3 Wochen zelten und einfach abspannen und die Seele baumeln lassen. Da habt ihr aber glück sagte ich. denn das ist auch unser Ziel. Kurz vor 19 Uhr erreichten wir den Campingplatz und ich konnte nach der Anmeldung mit bekommen das für Phil und Jasmin kein Platz mehr da war. Schnell ging ich zu den beiden und bot an der Rezeption an das die beiden mit bei mir auf den Platz ( ich muß sagen da mein Wohnmobil recht groß ist, bestelle ich immer zwei Plätze neben einander) ihr Zelt aufstellen können. Als wir dann zu meinen Stellplatz gebracht wurden und wir einparkten stellt ich fest das wir ziemlich einsam standen und zu unseren nächsten Nachbarn ein gutes Stück laufen mußten. Das gefiel mir sehr gut, denn ich wollte und konnte nicht auf SEX mit Heike und Heidi verzichten und vielleicht konnte ich ja auch Jasmin einmal vernaschen. Nachdem wir das Wohnmobil aufgestellt hatten, die Markise vorgezogen und den Tisch mit den 6 Stühlen aufgestellt hatten gingne wir erst einmal einkaufen gegrillt werden sollte heute und dazu benötigten wir auch noch Wein, Sekt und für uns Männer ein paar Bier. Nach dem Grillen, es war schon 22 Uhr, zogen wir die Seitenteile und die Frontteile der Markise ein, so das wir ein Vorzelt hatten, es wurde weiter Sekt und Wein getrunken und irgendwann trank Heike und Heidi mit Phil Bruderschaft, währendich mit Jasmin Bruderschaft trank, meine Hände wanderten dabei an ihren Po und als sie nichts sagte glitt meine Rechte Hand langsam an Ihre Brust, was sie mit einen leisem Seufzer quittierte. Unsere Zungen fanden kein Ende und so wurde ich noch mutiger und griff ihr zwischen ihre Beine, schob den Slip zur Seite und befühlte ihre klischnasse, ja schon triffende Muschi. Mit einen schnellen Blick zu den anderen stellte ich fest das auch Phil Heike an die Titten faste und Heidi gerade den Schwanz von Phil massierte. Nun wurde ich noch forscher und zog Jasmin das T-Shirt aus, man waren das Titten, min Cup D. Ich versenkte meinen Kopf an Ihren Busen und saugte, knabberte und leckte an Ihren Brustwarzen. Ihre Hand war auch nicht untätig, sie holte meinen Riemen aus der Hose und

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 43 Zeilen)



Teil 2 von 2 Teilen.
alle Teile anzeigen  



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
Pan hat 1 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für Pan, inkl. aller Geschichten
Email: Moldie2@web.de
Ihre Beurteilung für diesen Teil:
(Sie können jeden Teil separat bewerten)
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für Pan:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Gruppensex"   |   alle Geschichten von "Pan"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)

Eroticstories.com: Sex Stories written in english