Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Fasching (fm:Romantisch, 3050 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: Apr 13 2016 Gesehen / Gelesen: 21702 / 16197 [75%] Bewertung Geschichte: 8.66 (115 Stimmen)
Nach längerer Zeit wieder zurück in der Heimatstadt und gleich ein freudiges Wiedersehen. Eine ware Geschichte, die sich vor noch nicht allzu langer Zeit ereignet hat.

[ Werbung: ]
mydirtyhobby
My Dirty Hobby: das soziale Netzwerk für Erwachsene


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© SirDuke Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Wie üblich in dieser Nacht waren viele Leute auf den Gassen und Plätzen unterwegs und in den Kneipen war es sehr eng. Ich war auf der Suche nach bekannten Gesichtern, konnte aber niemanden entdecken. Ich liess mich von einer Kneipe in die Andere treiben und das Gedränge wurde mir fast zu viel. Dann spürte ich plötzlich eine Hand auf meinem Hintern. Voller Freude drehte ich mich um, aber es war eine mir unbekannte Frau mitte 40 die offensichtlich das Gedränge nutzen wollte einen Festen Hintern zu begrapschen. Ich habe keine Problem damit von Frauen begrapscht zu werden und liess es mir daher gerne gefallen. Ich fand das zwischen den vielen Leute sogar sehr reizvoll. Ich kniff sie meinerseits in den Hintern worauf sie sich lüstern an mich presste und eine Hand zwischen meine Beine schob. Sie hatte eigentlich eine recht geile Figur, war aber leider überhaupt nicht mein Fall, da viel zu grell geschminkt und schon ziemlich betrunken und ausserdem offensichtlich Raucherin. Ziemlich abtörnend. Also murmelte ich was von Toilette und kämpfte mich zum Ausgang.

In einem zur Kneipe umfunktionierten Ladengeschäft entdeckte ich schliesslich hinter der Theke eine sehr gute Bekannte von früher. Sie hiess Kathrin. Wir hatten uns nach einer heissen, kurzen Affäre damals irgendwie aus den Augen verloren und waren uns schon länger nicht mehr begegent. Ich hatte sie sehr gerne weil sie immer so direkt und unkompliziert war und ich freute mich sehr sie zu sehen, war mir aber nicht ganz sicher wie sie reagieren würde. Nachdem ich mich zur Theke durchgekämpft hatte und sie mich erkannt hatte, kam sie gleich zu mir rüber und begrüsste mich sehr herzlich. Da aufgrund der lauten Musik an eine Unterhaltung nicht zu denken war, schrieen wir uns ein paar Worte ins Ohr und sie brachte mir was zu trinken. Dann entdeckte ich doch noch einen Bekannten und wir unterhielten uns einige Zeit in einer etwas ruhigeren Ecke, wobei ich aber immer die Theke - und die Kathrin - im Blick hatte. Sie schaute auch immer wieder zu uns rüber und lächelte mich dabei seltsam an.

Das nächste mal als ich rüber schaute war sie plötzlich weg, tauchte aber gleich danach neben mir auf. Sie meinte sie bräuchte eine Pause und legte den Arm um meine Taille. Ein Schauer durchlief mich und endete mit einem Kribbeln zwischen meinen Beinen. Ich nahm sie auch in den Arm und wir bewegten uns mit der Musik. Sie presste ihren üppigen Körper an mich was sich bei dem Gedränge nicht vermeiden liess und lächelte mich strahlend an.

Sie war etwa einen Kopf kleiner als ich und wir unterhielten uns immer den Mund am Ohr des Anderen. Ich musste also den Kopf immer zu ihr hinunter beugen wenn sie etwas sagte und so hatte ich einen wunderbaren Blick in ihren tiefen Ausschnitt. Ich erinnerte mich wie es sich anfühlte ihre großen Brüste zu liebkosen. Der geile Ausblick und ihr warmer Atem an meinem Ohr liessen meinen Schwanz schnell wachsen und ich hatte Ruck-Zuck eine ansehliche Beule in der Hose. Das Gedränge wurde wieder etwas größer und ich genoss es sehr ihren üppigen Körper und jetzt auch ihre Hand auf meinem Hintern zu spüren. Sie schien meine Beule bemerkt zu haben denn sie, drehte sich mit dem Rücken zu mir und rieb ihren Hintern an meinem knallharten Schwanz. Das hatte sie früher auch immer gemacht und die Erinnerung schien ihr auch sehr zu gefallen. Meine Hände lagen auf ihren Hüften und ich presse sie gegen meine Latte. Dann liess ich eine Hand zu Ihrem Hintern gleiten und streichelte die knackige Rundung. Sie lehnte sich gegen mich und schien meine Liebkosung zu geniessen. Leider war sehr viel los in der Kneipe und sie musste dann wieder weiter arbeiten. Sie küsste mich kurz und nahm mir das Versprechen ab, später auf jedenfall nochmal vorbei zu kommen.

Ich gab ihr das Versprechen sehr gerne und liess mich von der Menge wieder kreuz und quer durch die Strassen und Gassen treiben. An einem Verkaufsstand ergatterte ich mir einen Platz an der Theke und liess den Blick in die Runde schweifen. Direkt neben dem Stand in einer dunklen Hausecke stand ein eng umschlungenes Paar das sich leidenschaftlich küsste. Nach einer Weile schob er seinen Schenkel zwischen ihre Beine und sie begann ihr Becken auf und ab zu bewegen. Sie rieb offensichtlich ihre Spalte an seinem Schenkel. Ich beobachtete die zwei eine Weile und ihre Küsse wurden immer Leidenschaftlicher. Sie hatten offensichtlich das geschehen um sich herum total vergessen. Die Frau bewegte sich immer heftiger und sie schien fast in Ekstase wärend seine Hände auf ihrem Hintern lagen. Schliesslich klammerte sie sich an ihn, presste ihren Kopf an seine Schulter und ein Zittern durchlief sie. Ich traute meine Augen nicht. Sie hatte sich gerade an seinem Schenkel

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 211 Zeilen)



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
autor icon SirDuke hat 2 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
autor icon Profil für SirDuke, inkl. aller Geschichten
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für SirDuke:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Romantisch"   |   alle Geschichten von "SirDuke"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)

Eroticstories.com: Sex Stories written in english