Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Conni hat Sex (fm:Humor/Parodie, 3444 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: Sep 07 2018 Gesehen / Gelesen: 13135 / 9366 [71%] Bewertung Geschichte: 8.42 (43 Stimmen)
Eine Conni-Geschichte für Erwachsene

[ Werbung: ]
nightclub
Nightclub EU! Die heisseste Deutsche Porno Filme!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© canublameher Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Alle Charaktere in dieser Geschichte sind mindestens 18 Jahre alt.

-------------------------------------------------------------

Als die Klingel das Ende der Schulstunde ankündigt, springen Conni, Anna und Simon auf. Endlich große Ferien! Für heute Nachmittag verabreden sich die drei, ins Freibad zu gehen. Zu Hause packt Conni Handtuch, Sonnencreme und Badelatschen ein. Doch Schreck, Connis alter Badeanzug ist ihr zu klein geworden. Kurz entschlossen fährt Mama mit Conni in die Stadt, um einen neuen Badeanzug zu kaufen.

Im Kaufhaus sieht Conni ein Bild von einer Frau mit einem hübschen Bikini. Den möchte Conni haben. Mama ist dagegen, den Bikini zu kaufen. Sie sagt, er wäre zu knapp. Aber Conni besteht darauf, ihn anzuprobieren.

Bei der Anprobe ist Mama immer noch nicht überzeugt. Doch Conni gefällt der Bikini. "Na meinetwegen! Dann müssen wir aber noch an deiner Bikinizone etwas machen."

"Bikinizone?", wundert sich Conni. Mama zieht ihre Hose aus und zeigt Conni ihre Bikinizone. Conni staunt als sie sieht, dass Mama keine Schamhaare hat. Mama erklärt, dass ein Bikini nur gut aussieht, wenn keine Schamhaare zu sehen sind und dass die Haare entweder wegrasiert oder mit Wachs entfernt werden. Sie schlägt vor, Connis Schamhaare mit Wachs entfernen zu lassen. Sie bezahlen den Bikni und suchen im Einkaufszentrum nach einem Geschäft für Haarentfernung.

Etwas mulmig ist Conni schon, als sie den Brazilian-Waxing-Shop betreten. Eine nette Frau begrüßt sie und zeigt Conni an einem Bild, welche Stile von Schamhaarentfernung es gibt. Conni entscheidet sich für den Stil "Heart', bei dem ein paar Schamhaare in Form eines Herzens bleiben. Mama entscheidet sich für eine Analbleichung. Conni will Mama fragen, was das ist, aber die nette Frau führt Conni schon in einen separaten Raum.

Conni muss sich ausziehen und auf eine Liege legen. Die nette Frau erklärt Conni alles und trägt mit einem Spachtel warmes Wachs auf Connis Bikinizone auf. Conni hat Angst, dass es wehtut. Die Frau beruhigt sie: "Es wird etwas ziepen, ist aber halb so schlimm."

RITSCH! Conni schreit auf. Es ziept doch mehr als die blöde Kuh gesagt hat. Noch ein paar Mal muss Conni die Zähne zusammenbeißen, dann hat sie es überstanden. In ihrer Bikinizone hat Conni jetzt ein niedliches, kleines Herz. Um ihre Vagina herum fühlt Conni sich jedoch sehr nackt. "War doch nicht schlimm, oder?", fragt die Frau. Conni grummelt. Sie zieht sich schnell an und wartet draußen auf Mama.

Im Freibad warten Anna und Simon schon ungeduldig auf Conni. Sie breitet ihr Handtuch aus und zieht dann T-Shirt und Hose aus. Stolz präsentiert sie den beiden ihren neuen Bikini. Anna bekommt vor Staunen den Mund nicht mehr zu und Simon sagt nur: "Wow!"

Conni zwinkert den beiden zu. Jetzt kann der Sommer beginnen.

Conni, Anna und Simon genießen den heißen Sommertag im Freibad. Simon schlägt Conni vor, Sonnencreme auf ihrem Rücken zu verteilen. Conni hat nichts dagegen. Nur Anna guckt beleidigt. Conni glaubt, dass Anna auch gerne ihren Rücken von Simon eingecremt bekommen möchte. "Wenn Anna nicht ihren Mund aufmacht, ist sie selber schuld", denkt Conni und legt sich zum Eincremen auf ihren Bauch.

Simon verteilt die Sonnencreme auf Connis Rücken und massiert sie schön ein. Das ist angenehm und Conni döst dahin. Plötzlich schreckt Conni hoch: "Das ist aber nicht mehr mein Rücken!" Simon nimmt die Hände von Connis Po und wird vor Scham ganz rot im Gesicht. Conni mag Simon, ärgert sich jedoch über ihn.

Während Conni darüber nachdenkt, warum Simon nur ihren und nicht Annas Rücken eincremen will, sieht sie am Beckenrand Torben, der gerade ein kleines Mädchen ins Wasser schubst. "Vollidiot", denkt Conni, während sie ihm zuguckt, wie er auf das Drei-Meter-Sprungbrett steigt und mit einer Arschbombe ins Wasser springt. Ein paar Tropfen des kühlen Wassers treffen auch Conni, Anna und Simon. Die drei schrecken hoch.

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 327 Zeilen)



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
autor icon canublameher hat 1 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
autor icon Profil für canublameher, inkl. aller Geschichten
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für canublameher:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Humor/Parodie"   |   alle Geschichten von "canublameher"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)

Eroticstories.com: Sex Stories written in english