Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Unser neues Leben (fm:Romantisch, 3258 Wörter) [4/4] alle Teile anzeigen

Autor:
Veröffentlicht: Jan 14 2022 Gesehen / Gelesen: 2426 / 2117 [87%] Bewertung Teil: 9.53 (121 Stimmen)
Die Geschichte beginnt mit Ehebruch, da ihr Mann durch zu viel Stress eine Erektionsstörung hat. Da sie aber beide daran arbeiten es in den Griff zu bekommen, habe ich sie schon am Anfang unter Romantisch eingesetzt.

[ Werbung: ]
camdorado
Erotik Chat und Privat Cams!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Laru Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Der letzte Teil der Geschichte, ich hoffe euch gefällt das Ende

Teil 4 von 4

Das Telefon holte uns aus dem Schlaf und ich jagte ihn auch aus dem Bett. Eben schnell Duschen und sonstige Sachen erledigen und gegen 10 vor 7 gingen wir im Bademantel runter, Mark in einer Boxershorts. Ich in einem Bikini.

Die zwei erwarteten uns schon und das Erste, was sie uns gaben, waren zwei Handtücher. Ausziehen, ganz nackt, sagte die, mit der ich mich gestern unterhalten hatte. Mark musste sich mit dem Bauch auf die Liege legen und sie legte das Handtuch über seinen Po, ich musste auf die Liege neben ihm auf dem Bauch und bekam auch das Handtuch über den Po.

Sie stand vor uns, nervös, keine Angst, Gedanken ausschalten, nur genießen. Passiert gar nichts, nur schön, sagte sie mit ihrem niedlichen Akzent.

Wir konnten uns ansehen, als sie anfingen unsere gesamte Rückseite mit einem vorgewärmten Öl einzureiben. Es war ein wunderbares Gefühl, wobei sie gewisse Körperstellen etwas härter griffen. Mark genoss es genauso wie ich. Nach ca. einer halben Stunde mussten wir uns auf den Rücken legen und das Spiel von vorne, wobei sie aber unsere intimen Regionen nicht berührten, aber bei mir meine Brust mit massiert wurde. Mein Gott, die wurde nie so intim, dass sie meine Brustwarzen direkt berührte, aber ich wäre schon fast durch das Einölen und Berühren gekommen. Auch sah ich bei Mark eine deutliche Erhöhung des Handtuches. Wir sahen uns beide aber die ganze Zeit an. Nach der halben Stunde, die sie für unsere Vorderseite hatten, traten sie zurück und sagten mir, morgen früh 7 Uhr wieder hier. Gingen dann raus und ich schaute Mark an, er saß mit einem steifen Schwanz da und sagte nur, mit Sicherheit. Schmiss sich seinen Bademantel über und nahm mich das erste Mal seit einem Jahr wieder als wir in unserem Zimmer waren, wir nahmen uns noch nicht mal die Zeit, die Bademäntel auszuziehen.

Er kam aber viel zu schnell und ich streichelte ihn sanft. Mark da war zu viel, was du nachholen musstest. Morgen wird es besser, wir können dann auch das Frühstück ausfallen lassen, es ist mir sowas von egal, Hauptsache ist ich habe dich wieder.

Wir duschten uns das Öl ab, zogen uns an und gingen zum Frühstücken. Trafen auf Petra und Gerd und setzten uns zu ihnen an den Tisch. Petra schaute uns an.

Und wie war es?

Ich lächelte, für den Tipp bekommst du heute Abend Sekt bis zum Abwinken.

Ich nehme dich beim Wort.

Wir schauten hinaus, das Wetter war mies, ein leichter Nieselregen, also verabredeten wir uns in einer Stunde in der Sauna.

Als wir unten hereinkamen waren die beiden schon drin, Gerd zog sich aber wieder ein Handtuch über seinen steifen Schwanz, wir setzten uns ihnen gegenüber und auch Mark begann mich zu Küssen. Nach einer Zeit, vielen Küssen sagte ich ihm lächelnd vielleicht solltest du auch ein Handtuch nehmen Schatz, er schaute an sich runter und hatte ein Steifen.

Petra sah es auch und die beiden gingen raus. Ich setzte mich auf Mark, nahm in voll auf und das erste Mal nach langer Zeit hatten wir bei einem Fick wieder einen gemeinsamen Orgasmus. Ich stieg von ihm ab und nahm seinen Schwanz in meinen Mund, leckte ihn sauber und stellte mich vor ihm hin.

Mark du bist der erste Mann, bei dem ich es getan habe, machst du es bei mir auch, bitte. Ich beugte mich zu ihr vor und leckte ihr verschwitztes voll gesamtes Loch aus.

Wir küssten uns danach lange und ich sagte ihm, Mark, das ist ein Geschmack, den wir beide für uns behalten sollten. Duschten danach und gingen zu den beiden in den Whirlpool.

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 322 Zeilen)



Teil 4 von 4 Teilen.
alle Teile anzeigen  



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
Laru hat 8 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für Laru, inkl. aller Geschichten
Ihre Beurteilung für diesen Teil:
(Sie können jeden Teil separat bewerten)
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für Laru:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Romantisch"   |   alle Geschichten von "Laru"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)

Eroticstories.com: Sex Stories written in english