Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Das Praktikum bei der Freundin meiner Mutter (fm:Gruppensex, 2471 Wörter) [8/8] alle Teile anzeigen

Autor:
Veröffentlicht: Jun 23 2022 Gesehen / Gelesen: 5262 / 4656 [88%] Bewertung Teil: 9.28 (54 Stimmen)
Joe gibt Klaus Tipps und anschließend darf Klaus üben.

[ Werbung: ]
lesbentest
Lesbentest! Nur hier Lesbensex PUR! Hier klicken!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© tomrockt Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Teil 8 - Training

Wir wachen am nächsten Tag so gegen 10:00 Uhr auf und nach einem reichhaltigen Frühstück gehen wir erst einmal eine Runde spazieren. Während des Spaziergangs unterhalten sich Lana und ich über alle möglichen Themen und ich bin einigermaßen verwundert, dass Lana eine große Übereinstimmung mit meinem Musikgeschmack teilt. Es ist so, dass wir in weiten Teilen auf die gleichen Bands stehen. Lana erzählt mir von den Konzerten, die sie schon besucht hat, oder demnächst besuchen möchte. Ich finde es total interessant, dass Lana schon viele von meinen Helden live erleben durfte, leider kann ich mir das von meinem Taschengeld nicht leisten.

"Wir können ja mal schauen welche Konzerte in der Zeit stattfinden, während du hier bist, dann können wir ja das ein oder andere Konzert besuchen." schlägt Lana vor.

"Wenn nachher Sylvie und Joe zu uns kommen, dann könnte es sein, dass Sylvie mit dir Sex haben möchte, wie stehst du dazu?" fragt sie mich.

"Ich weiß nicht, ich finde Sylvie schon sehr nett und attraktiv, aber Joe ist ja auch da, was wird er denn davon halten."

"Um Joe werde ich mich schon kümmern. Ich fände es gut wenn Du auch mit anderen Frauen Erfahrungen machst, dann siehst du das ich nicht die einzige Frau auf der Welt bin."

"Ok ich lasse das einmal auf mich zukommen." bemerke ich.

Wir gehen wieder langsam zurück zu ihrem Haus, denn es ist bald 14:00 Uhr.

Ich werde mich jetzt erst einmal etwas frisch machen und für dich wäre es auch kein Fehler wenn Du noch einmal unter die Dusche gehst bevor die Beiden kommen. Du kannst das Bad in dem anderen Zimmer benutzen."

So hole ich mir frische Wäsche und begebe mich unter die Dusche, natürlich bin ich wieder lange vor Lana fertig, die in ihrem Schlafzimmer verschwunden ist.

So warte ich wieder einmal auf der Couch auf ihre Erscheinen. Wie auch gestern höre ich zuerst das Klackern der Absätze auf dem Boden bevor ich Lana sehe. Als sie dann das Zimmer betritt ist das wieder einmal ein großartiger Auftritt. Lana trägt ein schwarzes Kleid, welches komplett aus einem durchsichtigen Stoff besteht. Unter dem Kleid trägt sie nur eine schwarze Büstenhebe und einen schwarzen Hüftgürtel, an dessen Bänder die schwarzen Nylonstrümpfe befestigt sind. Sie trägt ähnlich wie Sylvie gestern schwarze Lackstiefel, die bis zur Mitte ihrer Oberschenkel reichen, mit bestimmt 12cm. Hohen Absätzen. Oberhalb des Stiefelbundes kann ich noch die Strumpfbünde und die Befestigungen der Strapse sehen. Ihre Frisur ist perfekt gestylt und sie hat ihr Makeup noch einmal nachgezogen. Ihr Anblick versetzt mich mal wieder in Erregung, jedoch da klingelt es schon. "Klaus öffnest du bitte die Tür." Das mache ich sofort und lasse Sylvie und Joe herein. Ich werde von Sylvie in die Arme genommen und mit einem Kuss auf die Lippen beglückt. Joe schüttele ich die Hand, während er mir auf die Schulter klopft.

"Sylvie darf ich dir die Jacke abnehmen?" frage ich, denn Sylvie hat eine dünnen langen schwarzen Mantel an. "Gerne Klaus, du bist ja ein richtiger Gentleman." antwortet Sylvie, während sie den Mantel vorne aufknüpft. Ich habe mich schon gewundert warum Sylvie bei diesen Temperaturen einen Mantel trägt, aber jetzt als ich ihr den Mantel abnehme, sehe ich den Grund dafür.

Unter dem Mantel trägt Sylvie nur eine violette seidene Hebe, die ihre großen Brüste perfekt präsentiert und einen passenden Hüftgürtel, an dem die ebenfalls violetten Strümpfe befestigt sind. Klar, dass sie auch noch die High Heels in den passenden Farben dazu anhat, auf einen Slip hat Sylvie ebenfalls verzichtet.

"Da muss man später nicht so viel ausziehen." kichert sie, als sie meinen verwirrten Blick bemerkt.

Joe ist lässig mit einer Jeans, weißem Hemd und Sneakern bekleidet.

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 199 Zeilen)



Teil 8 von 8 Teilen.
alle Teile anzeigen  



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
autor icon tomrockt hat 1 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
autor icon Profil für tomrockt, inkl. aller Geschichten
email icon Email: tozikri@gmail.com
Ihre Beurteilung für diesen Teil:
(Sie können jeden Teil separat bewerten)
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für tomrockt:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Gruppensex"   |   alle Geschichten von "tomrockt"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)

Eroticstories.com: Sex Stories written in english