Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Katis Liebesleben: Der One night stand (fm:Verführung, 4783 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: Jan 29 2023 Gesehen / Gelesen: 13689 / 11680 [85%] Bewertung Geschichte: 8.99 (80 Stimmen)
Nach der Trennung von ihrem Freund hat Kati Lust mit ihrer Freundin einen drauf zu machen. Ein erfahrener, älterer Mann gefiel ihr auf Anhieb und er wusste, wie er sie zu behandeln hatte.... Basiert auf einem wahren Erlebnis.

[ Werbung: ]
mydirtyhobby
My Dirty Hobby: das soziale Netzwerk für Erwachsene


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Felix_m Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Kati war wieder einmal Single. Vor geraumer Zeit hatte sie mit ihrem Freund Schluss gemacht. Er war zwar ein hübscher Kerl, aber langweilig. Auch sexuell war er so ein «Rein-Raus-fertig» Typ. Einige Wochen sind inzwischen vergangen. Jetzt wollte sie wieder einmal in den Ausgang gehen und etwas erleben. Darum rief sie ihre beste Freundin an und fragte, ob sie auch wieder einmal «die Sau rauslassen» wolle. Beide waren süsse 19 Jahre jung. Kati ist sehr hübsch. Freundliches, waches Gesicht, sympathisches Lächeln, blonde schulterlange Haare, schlank, super Figur, 165 gross und einen kleinen festen Busen. Eine junge begehrenswerte Frau eben. Ihre Freundin war nicht minder attraktiv. Die beiden verstanden sich grossartig. Sie verabredete sich auf den kommenden Freitag mit ihrer besten Freundin. Es war Zeit: Sie wollten wieder einmal auf den Putz hauen.

Um 18 Uhr läutete es an der Türe. Es war ihre Freundin. Kati pfiff durch die Zähne. «Du siehst supersexy aus!». Sie trug schwarze High Heels, knappe Shorts, die zudem einige Löcher aufwiesen, wie das eben Mode ist und eine flippige Bluse. «Und darunter?», wollte Kati wissen. «Einen super sex Body, mehr braucht es nicht, oder?». Sie lachten. «Und was ziehst du dir an?», wollte ihre Freundin neugierig wissen. «Ich habe mich auch für High Heels entschieden, den knappen Mini und das heute erworbene lustige T-Shirt mit dem Aufdruck aus Pailletten «Likes to be kissed» und ganz klein - fast nicht zu erkennen - darunter gedruckt «evry where». Dazu trage ich einen String, der meine Arschbacken schön frei und einen schwarzen BH, der meine Tittchen etwas grösser erscheinen lässt. Und dazu diese Tasche. Die habe ich mir heute geleistet. Die passt doch sicher gut dazu?» «Natürlich, da haben die Tütchen auch genügend Platz. So scharf wie du aussiehst wirst du bestimmt geballert» scherzte ihre Freundin. «Ich habe hier noch etwas für dich.» Sie übergab Kati ein kleines Fläschchen. «Was ist den da drin», wollte Kati wissen. «Ich habe so etwas immer dabei,» belehrte ihre Freundin sie. «Das ist Gleitgel. Manchmal ganz gut, wenn dein Lover dich zu intensiv besteigt.» Dabei lachten die Zwei.

Kati holte eine Flasche Prosecco aus dem Kühlschrank. Während sie sich die neusten Neuigkeiten anvertrauten, tranken sie munter darauf los. Dann war Zeit sich aufzudonnern. Die Freundinnen begannen sich gegenseitig zu schminken und die Haare zu richten. Dabei hatten sie viel Spass. Ihre Freundin bürstete ihr Haar nach hinten und bündelte es zu einem Rossschwanz. Mit einem schwarzen Lederband band sie die Haare zusammen und machte eine grosse Masche. «Das sieht schon einmal grossartig aus!» lobte sich ihre Freundin selbst. Kati bearbeitete geschickt die langen dunklen Haare ihrer Freundin mit dem Lockenwickler. Zum Schluss hatte sie lauter Zapfenlocken, die gut zu Gesicht standen. Dann noch Make-up, Lidschatten, Wimpern und Lippenstift. - Sie standen beide vor dem Spiegel, prosteten sich mit einem letzten Glas Prosecco zu, lachten, «wenn wir so heute Abend keinen abkriegen...», meinte Kati und hob ihren kurzen Mini hoch und beide betrachteten im Spiegel ihren knackigen Arsch.

In der Zwischenzeit war es halb elf geworden. Zeit, aufzubrechen. Sie nahmen sich ein Taxi und liessen sich zum Club fahren. Vor dem Eingang warteten schon eine ganze Menge Leute auf Einlass. Ihre Freundin nahm Kati an der Hand und steuerte direkt auf den Eingang zu. Dort begrüsste sie einen Türsteher, der ihnen sofort die Türe öffnete und sie herzlich willkommen heisste. Sie traten ein. «Wie hast du das den gemacht?», wollte Kati wissen. Ihre Freundin lächelte verschmitzt. «Ich bin recht oft hier und wir kennen uns. Und ja, bevor du frägst, wir haben auch schon gevögelt.» «Und???», wollte Kati mehr wissen, doch mehr gab ihre Freundin nicht preis.

Der Club war schon anständig gefüllt. Sie kämpften sich zur Theke und wollten schon bestellen. Da drehte sich neben Kati ein grosser gutaussehender, etwas älterer Mann zu ihnen um. «Na ihr hübschen Mädels, seht supersexy aus..., kann ich euch etwas spendieren?» Kati sah in sein Gesicht. Er war ihr auf Anhieb sympathisch. «Ok, gerne, wir nehmen zwei Prosecco!» Er winkte den Kellner zu sich, den er ganz offensichtlich kannte und bestellte gleich drei von diesem herrlichen italienischen Getränk. Kati musterte den Spender jetzt etwas genauer. Er war knapp ein Kopf grösser als sie und benutzte ein umwerfendes Parfum. Sein Alter schätzte sie auf etwas über 30. Vielleicht 35. Er war sehr selbstbewusst. Er rückte ihr einen Barhocker zurecht, so dass sie sich setzen konnte. Und wie er sie ansah, fesselte sie. «Na, also prosit, auf eine knisternde Nacht!», dabei lachte er übers ganze Gesicht und stiess zuerst mit Katis Freundin an und dann mit ihr. Dabei

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 379 Zeilen)



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
autor icon Felix_m hat 5 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
autor icon Profil für Felix_m, inkl. aller Geschichten
email icon Email: agida.ch@gmail.com
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für Felix_m:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Verführung"   |   alle Geschichten von "Felix_m"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)

Eroticstories.com: Sex Stories written in english