Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Die Perlenhalskette (fm:Romantisch, 24931 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: May 25 2022 Gesehen / Gelesen: 12299 / 12272 [100%] Bewertung Geschichte: 9.64 (295 Stimmen)
Hajo ist nun schon seit zwei Jahren Witwer und hat sich von anderen Menschen weitgehend zurückgezogen. Notgedrungen stellt er eine Reinigungskraft ein, damit sein Haus nicht völlig verwahllost. Die neue Reinigungskraft kommt aus Äthiopien.

[ Werbung: ]
fundorado
Fundorado: die grösste deutsche Sex und Erotik Seite mit Flatrate.


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Herweg Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Nach einem kurzen Blick in seinen Terminkalender und in sein Email-Postfach entschied Hans-Jürgen - oder Hajo, wie ihn seine Freunde nannten, dass er heute früher aufhören würde zu arbeiten. Er hatte noch genug Dinge nach der Arbeit zu erledigen, um die Zeit gut nutzen zu können. In der Wäscherei würde er seine Hemden abholen und mit seiner Putzfrau wollte er auch noch ein paar Dinge klären.

In Ruhe räumte er seinen Schreibtisch auf und machte sich dann auf den Weg. Nachdem er seine Hemden abgeholt hatte, überlegte er noch, was er heute Abend essen wollte. Aber er konnte sich nicht wirklich für etwas entscheiden. Also fuhr er nachhause.

Seine Putzfrau kam immer Donnerstags und war meist den ganzen Tag da. Obwohl er sie morgens in sein Haus lies, hatte er bisher nur das Nötigste mit ihr gesprochen. Sie arbeitete seit drei Monaten für ihn. Nachdem vor zwei Jahren seine Frau gestorben war, hatte er es immer weniger geschafft, sein Haus in Ordnung zu halten. Die wenigen Freunde, die ihm geblieben waren, hatten ihm dazu geraten, sich eine Putzfrau zuzulegen und widerwillig musste er zugeben, dass sie recht hatten. Er hatte eine Kleinanzeige aufgegeben und ihre Antwort hatte ihm am besten gefallen. Nicht, weil sie die größten und blumigsten Reinigungsversprechen enthalten hatte, sondern, weil sie die kürzeste war. Sie lautete einfach: 'Ich brauche Arbeit und kann sauber machen.'

Alles andere hatte dann sein Steuerberater für ihn erledigt. Als sie dann das erste mal kam, war er doch etwas überrascht, nicht weil sie Schwarz war, sondern weil sie scheinbar nur wenig Deutsch sprach und ansonsten nur Englisch. Aber nach einem kurzen Moment fand er das ganz positiv. Sie würde nur das Notwendigste mit ihm sprechen und er musste sich keine Gedanken darüber machen, ob sie auch bei den Nachbarn arbeitete und mehr als ihm recht war dort erzählte.

Nach dem Tod seiner Frau hatte er sich von vielen Kontakten zurückgezogen und liebte seine Ruhe. Er war mehr und mehr zum Misanthrop geworden. Es reichte ihm schon, dass er bei seiner Arbeit jeden Tag mit anderen Menschen umgehen musste. Das war Unterhaltung genug. Fast dreißig Jahre war er mit seiner Frau verheiratet und insgesamt waren es glückliche Jahre gewesen. Und da wo sie es nicht waren, lag die Ursache bei ihm. Mit den Jahren hatten sie zwar immer weniger Sex gehabt, aber insgesamt waren sie sehr harmonisch und liebevoll miteinander gewesen. Er vermisste sie sehr. Nur seine erwachsenen Kinder waren ihm geblieben.

Trotzdem musste er heute einige Punkte mit seiner Putzfrau ansprechen. Mit ihrer Arbeit war er sehr zufrieden. Sie putzte sehr gründlich und räumte auch sehr gut auf. Aber dies war gerade der Punkt, der ihn störte. Er hatte bemerkt, dass sie auch in den Schränken aufräumte. Nicht alle Schränke zugleich. Eher von mal zu mal einen Schrank nach dem anderen. Es war ihm aufgefallen, weil die Dinge sehr ordentlich sortiert oder zusammengelegt waren. Bei den ersten Schränken hatte er sich noch gewundert und vermutet, dass er sich täuschte, aber dann war er sich sicher, dass sie auch dort für Ordnung sorgte. Dabei legte er durchaus Wert darauf, seine Privatsphäre zu wahren. Er mochte es nicht, wenn sie seine Sachen anfasste, nicht weil er Angst hatte, dass etwas verschwand, sondern weil es 'seine' Dinge waren. Auch wenn er glaubte, erwachsen und selbstbewusst genug zu sein, schämte er sich auch davor, dass sie seine Masturbationshilfsmittel finden könnte und erkannte, was er damit macht. Daher wollte er ihr heute erklären, wo sie nicht aufzuräumen hatte.

Als er auf dem Heimweg darüber nachdachte, wie er das Gespräch führen sollte, fiel ihm auf, dass er nicht einmal wusste, wie sie richtig heißt. Sie hatte ihm ihren Namen genannt, aber er hatte ihn sich nicht merken können und es hatte ihn auch nicht wirklich interessiert. Es war so ein afrikanischer Name, den er sich sowieso nicht merken konnte und wollte. Überhaupt hatte er von ihr kein Bild im Kopf. Abgesehen davon, dass sie sehr Schwarz war, hätte er sie nicht beschreiben können.

Er öffnete seine Wohnungstür leise, denn er wollte zuerst hören, wo sie sich befand. Als er bemerkte, dass sie im oberen Stock war, hing er zuerst seine Jacke an den Haken und legte seine Tasche und seine Hemden zur Seite. Dann ging er leise die Treppe hinauf. Als er ungefähr auf halber Höhe war, konnte er über die Bodenkante sehen und sah, dass sie im Ankleidezimmer seiner Frau war. Zuerst wurde ihm nicht bewusst, was sie dort machte. Sie stand still und schaute offensichtlich in den

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 2426 Zeilen)



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
autor icon Herweg hat 7 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
autor icon Profil für Herweg, inkl. aller Geschichten
email icon Email: DL-158@web.de
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für Herweg:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Romantisch"   |   alle Geschichten von "Herweg"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)

Eroticstories.com: Sex Stories written in english